Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mercedes EQA
+
Die Daimler AG will sich künftig voll und ganz auf Elektroautos konzentrieren.

Alleinherrschaft statt Fokus

In Zukunft will Daimler nur noch E-Autos bauen

  • Valentin Betz
    VonValentin Betz
    schließen

Die Daimler AG zögerte beim E-Auto lange. Inzwischen hat der Fahrzeughersteller nachgezogen - und drückt beim Umstieg immer mehr aufs Tempo.

Stuttgart - Die Daimler AG ist weltweit für seine modernen und hochwertigen Fahrzeuge bekannt. Die Gründer des heutigen Konzerns gelten als Erfinder des Autos, seitdem hat das Unternehmen zahlreiche Innovationen auf den Weg gebracht. Doch bei der E-Mobilität ging Daimler anders als gewohnt nicht als Vorbild voran. Stattdessen zögerten die Entscheider beim Konzern lange mit der Technologie und überließen der Konkurrenz das Feld. Inzwischen hat Daimler allerdings viele Versäumnisse nachgeholt und drückt weiter mächtig aufs Gas. Zuletzt machte der Konzern sogar eine bemerkenswerte Erklärung. Wie BW24* berichtet, vollzieht die Daimler AG beim E-Auto eine radikale Wende.

Die Daimler AG ist vor allem für seine Luxuslimousinen bekannt. Zuletzt erschien mit dem EQS auch ein elektrisches Modell (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare