1. Startseite
  2. Wirtschaft

Corona-Prämie: ZF-Mitarbeiter erhalten im März 1.100 Euro

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Monteur Marcel arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon nennt.
Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen zahlt den Mitarbeitern eine Prämie von 1.100 Euro und will langfristig auf Schwankungen vorbereitet sein. © Felix Kästle/dpa

Um sie für ihren Einsatz in der anhaltenden Corona-Krise zu entschädigen, zahlt der Autozulieferer ZF Friedrichshafen den Angestellten eine Prämie von 1.100 Euro.

Friedrichshafen - Das erste Corona-Jahr war für die Wirtschaft in Baden-Württemberg besonders fatal. Für viele Unternehmen ging es im vergangenen Jahr aber wieder bergauf, was nicht zuletzt auch dem Einsatz der Mitarbeiter zu verdanken ist. Um das zu würdigen zahlt der Autozulieferer ZF Friedrichshafen mit dem März-Entgelt eine Prämie von 1.100 Euro an rund 50.000 Vollzeitbeschäftigte aus. Zudem will sich das Unternehmen auch künftig besser auf Schwankungen einstellen.
BW24* erklärt, wie ZF Friedrichshafen in Zukunft besser auf Schwankungen der Nachfrage reagieren will.

ZF Friedrichshafen ist einer der größten Automobilzulieferer der Welt und beliefert beispielsweise auch den Stuttgarter Traditionskonzern Mercedes-Benz. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare