1. Startseite
  2. Wirtschaft

Bahn-Störung: Probleme bei der Ticket-Buchung - DB erklärt Hintergrund

Erstellt:

Von: Richard Strobl, Patricia Huber

Kommentare

Reisende gehen neben einem ICE, der gerade im Hauptbahnhof eingetroffen ist. Einloggen, buchen, drucken oder in die App laden: Digitale Fahrkarten zu kaufen ist für Millionen Bahnkunden Alltag.
Reisende gehen neben einem ICE, der gerade im Hauptbahnhof eingetroffen ist. Einloggen, buchen, drucken oder in die App laden: Digitale Fahrkarten zu kaufen ist für Millionen Bahnkunden Alltag. © Annette Riedl/dpa

Bei der Ticket-Buchung von Bahn-Tickets gibt es online aktuell Probleme. Es gibt etliche Störungsmeldungen.

Update vom 27. April, 19.33 Uhr: Auf Rückfrage von Merkur.de konnte die Deutsche Bahn eine „temporäre Störung im Buchungssystem“ bestätigen. Mittlerweile sollen die Systeme demnach wieder dabei sein sich zu stabilisieren.

Erstmeldung vom 27. April, 18.40 Uhr: Berlin - Das Buchungssystem der Deutschen Bahn ist offenbar gerade von einer Störung betroffen. Auf den einschlägigen Störungs-Plattformen im Netz häuften sich die Meldungen. Auch auf Twitter machten einige potenzielle Bahn-Kunden ihrem Ärger Luft.

Bahn-Störung: Ticket-Buchung offenbar teils nicht möglich

„Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im Moment greifen zu viele Nutzer gleichzeitig auf unser Buchungssystem zu. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut“, diese Nachricht erhielten offenbar am Mittwochnachmittag etliche Kunden, als sie versuchten online ein Ticket zu kaufen. Auch unserer Redaktion wurde die Meldung beim Versuch ein Ticket via Bahn-App zu kaufen, ausgespielt.

Damit waren wir offenbar nicht allein. Auf verschiedenen Plattformen meldeten etliche User Störungen. So etwa auf der Seite netzwelt.de: Hier gab es um kurz nach 17 Uhr fast 900 Störungsmeldungen. 67 Prozent davon gaben an, dass sie Probleme beim Bezahlen hätten.

Bahn-Störung: Nutzer-Beschwerden im Netz häufen sich

Auch auf der Seite allestoerungen.de meldeten Nutzer: „Ticket-Buchung geht nicht“. Und auch auf dem Portal störunglive.de das gleiche Bild. Ein User weist hier darauf hin: „Seit 15 Uhr spinnt die Seite...3 Stunden später und es geht immer noch nix.“

Auch auf Twitter teilten einige User Screenshots der ärgerlichen Bahn-Meldung.

Auch interessant

Kommentare