1. Startseite
  2. Wirtschaft

E-Auto-Strategie: Mercedes-Benz entwickelt Batterien einer neuen Generation

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Das Konzeptauto Vision EQXX von Mercedes-Benz. Das Modell soll zeigen, wie sich die Stuttgarter die Zukunft der E-Autos vorstellen.
Die effizienten Feststoffbatterien sollen in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts in ausgewählten E-Auto-Modellen von Mercedes-Benz zum Einsatz kommen. © Mercedes-Benz AG – Communications

In Kooperation mit einem Batteriehersteller entwickelt Mercedes-Benz Batterien einer neuen Generation. Ab 2025 soll die Technologie in ausgewählten Modellen zum Einsatz kommen.

Stuttgart - Der Stuttgarter Autobauer Mercedes-Benz will ab 2030 nur noch E-Autos produzieren. Nach anfänglichem Zögern baut der Konzern inzwischen auch eine eigene Batteriefertigung auf, die nun deutlich beschleunigt werden soll. In Kooperation mit ProLogium, einem Batteriehersteller aus Taiwan, wollen die Schwaben E-Auto-Batterien einer neuen Generation bauen.
BW24* erklärt, wie Mercedes-Benz einen oftmals kritisierten Aspekt von E-Autos mit neuen Batterien ausmerzen will.

Die Mercedes-Benz AG brachte kürzlich mit dem Mercedes-AMG EQS ein noch leistungsstärkeres E-Auto auf den Markt, als das originale E-Flaggschiff. In wenigen Wochen soll die Business-Limousine EQE auf den Markt kommen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare