Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Audi will in Zukunft mehr E-Autos verkaufen. (Symbolbild)
+
Audi will in Zukunft mehr E-Autos verkaufen. (Symbolbild)

Elektroautos

Audi plant E-Auto-Offensive

Im Jahr 2025 will Audi etwa 700.000 Elektroautos verkaufen. Das wäre in etwa jedes vierte von Audi verkaufte Auto.

Audi will nach einem Bericht des „Manager Magazins“ im Jahr 2025 rund 700 000 Elektroautos verkaufen. Zwischen 25 und 30 Prozent der verkauften Audis sollten dann elektrisch angetrieben werden. Ein Audi-Sprecher wollte die Zahlen am Freitag nicht kommentieren, sagte aber: „Die Tendenz ist richtig.“

VW-Konzernchef Müller hatte nach dem Dieselskandal am Mittwoch auf der VW-Hauptversammlung in Hannover angekündigt, im Jahr 2025 wolle der Konzern zwei bis drei Millionen rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge verkaufen, das wären 25 Prozent des gesamten Absatzes. Der Audi-Sprecher sagte in Ingolstadt, der Anteil der Hybrid- und E-Autos bei Audi müsse deutlich steigen, damit das Unternehmen die Klimaziele erreiche. 2018 soll in Brüssel der erste rein elektrische, in Großserie produzierte Audi vom Band laufen.

Laut „Manager Magazin“ hat Audi-Chef Rupert Stadler intern einen Sparkurs gefordert, um Milliarden in neue Antriebstechniken und Geschäftsfelder investieren zu können. Der Unternehmenssprecher sagte, Audi werde den Weg in die Digitalisierung beschleunigen, Kräfte bündeln und effizienter werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare