Ressortarchiv: Wirtschaft

Italien macht die Märkte nervös

Regierungskrise in Italien

Italien macht die Märkte nervös

Die neue Regierungskrise in Rom nährt die Zweifel an einer Lösung für die italienischen Etatprobleme. Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos.
Italien macht die Märkte nervös
Bahn: Erhöhung nicht gerechtfertigt

Kommentar zur Bahn

Bahn: Erhöhung nicht gerechtfertigt

Bahn-Kunden haben in diesem Jahr erneut viele Entbehrungen auf sich nehmen müssen - dennoch erhöht der Konzern mal wieder seine Ticketpreise. Die Bahn wird künftig noch mehr Kunden an die Fernbusse …
Bahn: Erhöhung nicht gerechtfertigt
Bahnfahren wird noch teurer

Bahn

Bahnfahren wird noch teurer

Einmal mehr erhöht der Staatskonzern  die Fahrpreise – obwohl Service und Pünktlichkeit zu wünschen übrig lassen.
Bahnfahren wird noch teurer
Gegenwind für Joe Kaeser

Siemens

Gegenwind für Joe Kaeser

Der neue Siemens-Chef Joe Kaeser will 15.000 Stellen abbauen. Der geplante Kahlschlag sorgt für Streit mit dem Betriebsrat.
Gegenwind für Joe Kaeser
Italien und US-Etatstreit belasten DAX

Börse

Italien und US-Etatstreit belasten DAX

Belastet von politischer Unsicherheit um das Euro-Krisenland Italien und den US-Staatshaushalt ist der deutsche Aktienmarkt am Montag mit Verlusten in den Handel gestartet.
Italien und US-Etatstreit belasten DAX
Apple und Google überholen Coca-Cola

Marken

Apple und Google überholen Coca-Cola

Apple löst Coca-Cola als wertvollste Marke der Welt in der Rangliste des US-Beratungsunternehmens Interbrand ab. Der Internetriese Google schafft es auf den zweiten Platz.
Apple und Google überholen Coca-Cola
Bahn erhöht wohl Preise

Deutsche Bahn

Bahn erhöht wohl Preise

Angeblich plant die Bahn höhere Preise noch in diesem Jahr. Fahrgastverbände spekulieren bereits, welche Tickets teurer werden und welche nicht.
Bahn erhöht wohl Preise
Kaesers Kahlschlag

Siemens Sparprogramm

Kaesers Kahlschlag

Der neue Konzernchef Joe Kaeser sorgt für Klarheit: Um Kosten zu sparen, wird Siemens weltweit 15.000 Arbeitsstellen streichen, davon ein Drittel in Deutschland. Ob ganze Standorte geschlossen …
Kaesers Kahlschlag
Turbulenzen erwartet

Fluglotsen Aktionstag

Turbulenzen erwartet

Am 10. Oktober rufen die Fluglotsen europaweit zu einem Aktionstag auf. Auch die deutschen Fluglotsen haben angekündigt, sich an der Aktion zu beteiligen. Ein Ziel des Protests ist die Einführung …
Turbulenzen erwartet
Siemens will Stellen streichen

Siemens Stellenabbau

Siemens will Stellen streichen

15.000 Stellen will der Elekrtokonzern Siemens im Zuge eines Sparprogramms weltweit abbauen. In Deutschland sind davon rund 5000 Arbeitsplätze betroffen. Ein Unternehmenssprecher sagt, dass …
Siemens will Stellen streichen
Airline nimmt Dreamliner aus Betrieb

Dreamliner Boeing

Airline nimmt Dreamliner aus Betrieb

Wegen mangelnder Zuverlässigkeit nimmt die norwegische Fluggesellschaft Norwegian Air Shuttle einen Dreamliner aus dem Betrieb. Ein Krisentreffen mit Boeing-Verantwortlichen hatte zuvor nichts …
Airline nimmt Dreamliner aus Betrieb
Potenzial für Preissenkungen

Strom-Preis

Potenzial für Preissenkungen

Der Strompreis wird nach Ansicht von Experten nicht mehr so stark steigen, wie es viele erwarten. Bei manchen Anbietern könnte es im kommenden Jahr sogar billiger werden.
Potenzial für Preissenkungen
Chancen für Seehofer-Maut sinken

PKW-Maut

Chancen für Seehofer-Maut sinken

Eine Maut nur für Ausländer ist nicht umsetzbar, urteilen Experten einer deutschen Kommission. Der Staat könnte die Einnahmen für Straßenbau aber an einer anderen Stelle erhöhen.
Chancen für Seehofer-Maut sinken
Polen kauft auf Pump

Polen Konjunktur

Polen kauft auf Pump

Obwohl Polen die Schuldenbremse gelockert hat, droht der wirtschaftliche Absturz. Die Ratingagentur Fitch hat den Ausblick bereits von "positiv" auf "stabli" gesenkt. Staatsschulden sollen helfen, …
Polen kauft auf Pump
Briten kämpfen für Banker-Boni

EuGH Boni für Banker

Briten kämpfen für Banker-Boni

Großbritannien klagt vor dem Europäischen Gerichtshof gegen die Obergrenze von Bonus-Zahlungen für Banker. Mitglieder des EU-Parlaments reagieren mit Unverständnis und scharfer Kritik.
Briten kämpfen für Banker-Boni
Italien im Ausverkauf

Italien Investitionen

Italien im Ausverkauf

Große italienische Unternehmen wie Alitalia und Telecom drohen, in ausländische Hände zu gehen. In Italien ist eine heftige Debatte entbrannt. Wer hat Schuld am Versagen der italienischen Industrie- …
Italien im Ausverkauf
Fata Morgana erfreut Paris

Frankreich

Fata Morgana erfreut Paris

Die angeblichen Wirtschaftserfolge François Hollandes lösen sich schnell in Luft auf: Was auf den ersten Blick wie ein entschlossener Abbau des Schuldenbergs aussieht, erweist sich als entschlossenes …
Fata Morgana erfreut Paris
"Die Fifa hat versagt"

Fifa Katar Tote

"Die Fifa hat versagt"

Nach einem Bericht des Guardian herrschen auf den Baustellen für die WM 2022 in Katar katastrophale Zustände. 44 Gastarbeiter aus Nepal sollen ihr Leben verloren haben. Ein Gewerkschafter erhebt …
"Die Fifa hat versagt"
800 Millionen Euro mehr für Ärzte

Arzt-Honorare

800 Millionen Euro mehr für Ärzte

Krankenkassen und Ärztevereinigung verständigen sich über Honorare. Hinter den Kulissen streiten Haus-und Fachärzte um ihre künftige Rolle.
800 Millionen Euro mehr für Ärzte

Kommentar

Ein Todfeind mehr

Vier Todfeinde hatte die Deutsche Bahn bisher. Jetzt hat sie wohl einen mehr.
Ein Todfeind mehr
Verbraucherschützer finden Bahn-Urteil überzogen

EuGH zur Bahn

Verbraucherschützer finden Bahn-Urteil überzogen

Die Deutsche Bahn muss bei Verspätungen immer zahlen, urteilt der Europäische Gerichtshof. Während die Bahn sich entspannt gibt, geht das Urteil Verbraucherschützern zu weit.
Verbraucherschützer finden Bahn-Urteil überzogen

Kriminalität

USA knacken Auto-Kartell

Über Jahre haben Autozulieferer in den USA Preise für Teile abgesprochen. Nun werden mehrere japanische Firmen deshalb zu hohen Strafen verdonnert.
USA knacken Auto-Kartell

Bahn

Immer Geld bei Verspätung

Bahnreisende haben bei Verspätungen einen Anspruch auf Erstattung eines Teils des Fahrpreises. Doch dies gilt bisher nicht bei höherer Gewalt, etwa im Fall von Unwettern. Ein Urteil des Europäischen …
Immer Geld bei Verspätung
Telefonieren im Urlaub bleibt teuer

Roaming-Gebühren

Telefonieren im Urlaub bleibt teuer

Die Roaming-Gebühren gelten vorerst weiter - auch im nächsten Sommerurlaub werden die Verbraucher voraussichtlich hohe Gebührenaufschläge für Handygespräche im Ausland zahlen müssen.
Telefonieren im Urlaub bleibt teuer

Es lebe der Groschen!

In der Sofa-Ritze, hinterm Kleiderschrank, in der Kommode der verstorbenen Oma oder in einer alten Reisetasche im Keller – es gibt viele Orte, an denen sich alte D-Mark-Scheine und „Schlafmünzen“ …
Es lebe der Groschen!