Ressortarchiv: Wirtschaft

Der schlimmste Fall ist eingetreten

Urteil zum Lärmschutz am BER

Der schlimmste Fall ist eingetreten

Nun müssen die Planer des neuen Schönefelder Flughafens ihre Reserven angreifen. Das Lärmschutz-Urteil treibt die Kosten in die Höhe. Aber auch andere Faktoren erfordern zusätzliches Geld.
Der schlimmste Fall ist eingetreten
Loewe wird das Geld knapp

Neue Verluste

Loewe wird das Geld knapp

Ein Umsatzeinbruch pulverisiert die Sanierungspläne beim TV-Gerätehersteller Loewe. Der fränkische Mittelständler braucht nun dringend neues Geld, um die Pleite noch zu verhindern. Die Chancen dafür …
Loewe wird das Geld knapp
Dreamliner fliegt wieder

Ende des Flugverbots

Dreamliner fliegt wieder

Drei Monate nach dem Flugverbot für den Dreamliner ist Boeings Prestigeflieger wieder im Einsatz. Zuvor wurde er etwas überarbeitet.
Dreamliner fliegt wieder
Winterkorn denkt an Personalabbau

Volkswagen

Winterkorn denkt an Personalabbau

Volkswagen blickt in Deutschland auf die tiefste Absatzkrise seit gut 20 Jahren. VW-Chef Martin Winterkorn will jetzt über die Leihkräfte im Konzern nachdenken.
Winterkorn denkt an Personalabbau
Projekt Aufstieg

Evonik

Projekt Aufstieg

Der Evonik-Chef will das Spezialchemie-Unternehmen in den Dax hieven. Das ist nicht sein einziger großer Plan.
Projekt Aufstieg

Kommentar zur Arbeitslosigkeit in Frankreich

Keine Lösung

Die Arbeitslosenrate in Frankreich ist auf ein Rekordhoch gestiegen. Die Aufregung ist groß, das Land gilt als das neue Sorgenkind Europas.
Keine Lösung
Zynga laufen die Fans davon

Farmville

Zynga laufen die Fans davon

Der Onlinespiele-Hersteller Zynga verliert pro Monat Millionen von Fans. Für den Einbruch gibt es mehrere Gründe.
Zynga laufen die Fans davon
„Wir finden immer was“

Fraunhofer

„Wir finden immer was“

Wie Forscher der Fraunhofer-Einrichtung für angewandte und integrierte Sicherheit Sicherheitslücken in Maschinen, Autos und Apps aufspüren. Eine Folie soll beispielsweise das Auslesen von technischen …
„Wir finden immer was“
Kunden sollen "mit den Füßen abstimmen"

Telekom Netzneutralität

Kunden sollen "mit den Füßen abstimmen"

Die EU wird nicht eingreifen, wenn die Telekom ihre Pläne durchsetzt, erklärt EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes. Die Kunden sollten "mit den Füßen abstimmen", sagt die EU-Politikerin. …
Kunden sollen "mit den Füßen abstimmen"
Stabilitätsrisiko Bundesbank

EZB-Kritik

Stabilitätsrisiko Bundesbank

Lange galt die Bundesbank als Hort der Stabilität - nun scheint sie die Euro-Zone auseinanderhebeln und Europa in eine tiefe Krise stürzen zu wollen. In einer Stellungnahme für das …
Stabilitätsrisiko Bundesbank
Der nächste Schlag für Apple

Samsung

Der nächste Schlag für Apple

Samsung macht im ersten Quartal einen Rekordgewinn. Die treibende Kraft des Erfolgs sind erneut mobile Geräte, vor allem Smartphones. Und das, obwohl der Verkauf des Samsung Galaxy S4 erst heute in …
Der nächste Schlag für Apple
Einigung im Tarifstreit bei Deutscher Post

Deutsche Post

Einigung im Tarifstreit bei Deutscher Post

In einem Verhandlungsmarathon einigen sich die Deutsche Post und die Gewerkschaft Verdi auf einen neuen Tarifvertrag. Die Tarifkommission der Gewerkschaft muss die Einigung noch billigen.
Einigung im Tarifstreit bei Deutscher Post
Dax mit Verschnaufpause

Börse heute

Dax mit Verschnaufpause

Nach vier Tagen Kursrally ist die Luft erst einmal raus. Der Deutsche Aktienindex startet ist mit leichten Verlusten in den Tag. Bestimmendes Thema bleiben die Leitzinsen.
Dax mit Verschnaufpause
Samsung feiert Rekordgewinn

Samsung Galaxy S4

Samsung feiert Rekordgewinn

Vor dem Marktstart des Samsung Galaxy S4 gibt Samsung einen Rekordgewinn für das erste Quartal 2013 bekannt. Den Rivalen Apple stellt der südkoreanische Konzern in den Schatten.
Samsung feiert Rekordgewinn
Proteste eskalieren in Madrid

Neun Verletzte

Proteste eskalieren in Madrid

Bei Protesten gegen die Sparpolitik der spanischen Regierung kommt es in Madrid zu Zusammenstößen mit der Polizei. Die Polizisten gehen daraufhin mit Schlagstöcken gegen die Demonstranten vor.
Proteste eskalieren in Madrid
Managergehälter - zu viel ist ungesund

Krankenkassen

Managergehälter - zu viel ist ungesund

Wasser predigen, Wein trinken: Die hohen Gehälter der Krankenkassen-Chefs sorgen für Unmut bei Patienten und Ärzten. Nun sollen sie von der Bundesregierung genehmigt werden.
Managergehälter - zu viel ist ungesund
Nicht mehr erste Güte

Apple

Nicht mehr erste Güte

Apple meldet zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt einen Gewinnrückgang für ein Quartal. Unter Börsianern hat Apple in den vergangenen Monaten extrem an Reputation verloren.
Nicht mehr erste Güte
Ohne Reformen zum Erfolg

Merkel und ihre Wirtschaftspolitik

Ohne Reformen zum Erfolg

Die wirtschaftspolitische Bilanz von Bundeskanzlerin Merkels fällt mau aus. Bei einer Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft wiegen vor allem Versäumnisse bei der Energiewende schwer.
Ohne Reformen zum Erfolg

Stadtbild

Beschleunigte Baustelle

„Der Flughafen wird eröffnet werden“, so Klaus Wowereit. Aber wirklich interessant an dieser Ankündigung ist: Er möchte dabei sein. Als Regierender Bürgermeister Berlins. Und weil sich Wowereit das …
Beschleunigte Baustelle
Umsonst ist abgefahren

Provision bei Mitfahrgelegenheit.de

Umsonst ist abgefahren

Gegen Mitfahrgelegenheit.de tobt ein Shitstorm. Der Online-Dienst verlangt von seinen Kunden neuerdings Gebühren - kein Einzelfall.
Umsonst ist abgefahren
Gericht verlangt mehr Lärmschutz am BER

Flughafen Berlin

Gericht verlangt mehr Lärmschutz am BER

Das Oberverwaltungsgericht sieht die Schallschutzauflagen am BER systematisch verfehlt. Der Hauptstadtflughafen muss nachbessern. Dazu werden Mehrkosten in Höhe von 600 Millionen Euro erwartet.
Gericht verlangt mehr Lärmschutz am BER
Staat tut wenig gegen Mindestlohn-Betrug

Firmen unterlaufen Mindestlohn

Staat tut wenig gegen Mindestlohn-Betrug

Viele Firmen zahlen ihren Beschäftigten nicht den Mindestlohn, der ihnen gesetzlich zusteht. Und der Staat tut zu wenig, um die schwachen Arbeitnehmer vor Hungerlöhnen zu schützen. Ein Kommentar.
Staat tut wenig gegen Mindestlohn-Betrug
Arbeitslosigkeit erreicht Rekordniveau

Euro-Krise in Spanien

Arbeitslosigkeit erreicht Rekordniveau

Sechs Millionen Menschen ohne Job: in Spanien sind mehr Menschen arbeitslos als jemals zuvor. Nur ein Land in der EU hat eine höhere Quote.
Arbeitslosigkeit erreicht Rekordniveau
Evonik will auch in die Champions League

Börse heute

Evonik will auch in die Champions League

Der Chemiekonzern, Trikotsponsor von Borussia Dortmund, versucht heute zum vierten Mal an die Börse zu gehen - und hofft, den Schwung der Schwarz-Gelben mit aufs Parkett zu nehmen.
Evonik will auch in die Champions League
Unabhängig

Kommentar zu Stiftung Warentest

Unabhängig

Wie keine andere deutsche Institution steht die Stiftung Warentest für Glaubwürdigkeit. Künftig will die Stiftung jedoch Gebühren verlangen, wenn Unternehmen deren Siegel abdruckt. Können die Tester …
Unabhängig