Ressortarchiv: Wirtschaft

Skandale sollen schneller publik werden

Lebensmittel-Skandale

Skandale sollen schneller publik werden

Wann machen Behörden Erkenntnisse über Betrügereien bei Lebensmitteln öffentlich? Als Lehre aus falsch etikettierten Produkten mit heimlich untergemischtem Pferdefleisch sollen Skandale rascher …
Skandale sollen schneller publik werden
Kartellamt nimmt ThyssenKrupp ins Visier

ThyssenKrupp Steel

Kartellamt nimmt ThyssenKrupp ins Visier

Der ThyssenKrupp-Konzern gerät erneut ins Visier des Kartellamts: Geschäftsräume von ThyssenKrupp Steel Europe in Duisburg seien durchsucht worden, es gehe laut Durchsuchungsbeschluss um …
Kartellamt nimmt ThyssenKrupp ins Visier
Lichtermeer am BER

Flughafen Berlin-Brandenburg BER

Lichtermeer am BER

Die Lage an Berlins Problembaustelle ist schlimmer als gedacht. BER-Technikchef Horst Amann sagt nun, wie es auf dem neuen Hauptstadtflughafen weitergehen soll. Derweil sorgt die Personalie Wilhelm …
Lichtermeer am BER
McDonald’s setzt auf ältere Kunden

Fastfood

McDonald’s setzt auf ältere Kunden

Die Fastfoodkette McDonald's will jetzt auch auf die Generation 50 plus setzen und betont, in den Burgern sei kein Pferdefleisch.
McDonald’s setzt auf ältere Kunden
EADS will abrüsten

Luft- und Raumfahrtkonzern

EADS will abrüsten

Das Geschäft mit Rüstungstechnik leidet unter Kürzung der Wehretats vieler Länder, deswegen EADS seine Militärsparte stutzen. Für den Gewinn sorgt derzeit vor allem Airbus. Doch die Flugzeugsparte …
EADS will abrüsten
Gnadenfrist für Bochum

Opel in Bochum

Gnadenfrist für Bochum

Management und Arbeitnehmer einigen sich auf einen Sanierungsplan für Opel. In Bochum sollen bis Ende 2016 Autos produziert werden. Auch danach soll in Bochum eine vierstellige Zahl an Arbeitsplätzen …
Gnadenfrist für Bochum
30 Stunden pro Woche reichen!

Arbeitszeit in der Diskussion

30 Stunden pro Woche reichen!

Wir müssen immer mehr und länger arbeiten, weil deutsche Betriebe sonst in Billiglohnländer abwandern? Alles Humbug! Kürzere Arbeitszeiten wären humaner – und ökonomisch effizienter. Ein Gastbeitrag.
30 Stunden pro Woche reichen!
Zu wenige und zu teure Wohnungen

Wohnungsbau

Zu wenige und zu teure Wohnungen

In Großstädten und an Universitätsstandorten steigen die Mieten so eklatant, dass selbst Durchschnittsverdiener Probleme haben die Mietkosten aufzubringen. Der Bundesverband deutscher Wohnungs- und …
Zu wenige und zu teure Wohnungen
Pferdefleisch darf an Arme verteilt werden

Pferdefleisch-Skandal

Pferdefleisch darf an Arme verteilt werden

Die falsch etikettierten Tiefkühlgerichte mit Pferdefleisch können in Frankreich an Bedürftige verteilt werden. Hilfsorganisationen sollen entscheiden, ob sie die Spenden annehmen wollen, erklärt der …
Pferdefleisch darf an Arme verteilt werden
Obermanns letzte Bilanz

Telekom

Obermanns letzte Bilanz

Das größte Verdienst des scheidenden Telekom-Chefs René Obermann ist, dass er den Konzerns unternehmerisch geführt hat. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit für einen Dax-Konzern – aber nicht bei …
Obermanns letzte Bilanz
Gnadenfrist für Opel in Bochum

Opel-Standort Bochum

Gnadenfrist für Opel in Bochum

Die IG Metall einigt sich mit dem kriselnden Autohersteller Opel auf einen Zukunftsplan für die deutschen Werke. Bis mindestens 2016 sollen im Werk Bochum weiter Autos gebaut werden. Auch danach soll …
Gnadenfrist für Opel in Bochum
Mehr Arbeitslose, aber weniger als befürchtet

Arbeitslosenzahlen

Mehr Arbeitslose, aber weniger als befürchtet

Der Arbeitsmarkt in Deutschland zeigt sich unbeeindruckt vom Schwächeln der Konjunktur. Wie um die Jahreszeit üblich, stieg die Zahl der offiziell registrierten Erwerbslosen im Februar zwar an - …
Mehr Arbeitslose, aber weniger als befürchtet
Telekom bleibt falsch verbunden

Milliardenverlust

Telekom bleibt falsch verbunden

Die Blicke an der Börse in Frankfurt pendeln heute zwischen den Dax-Konzernen Telekom und Bayer hin und her: Während der Telekommunikationsriese einen historischen Verlust zu vermelden hat, sieht …
Telekom bleibt falsch verbunden
Telekom rutscht tief in die roten Zahlen

Milliardenverlust

Telekom rutscht tief in die roten Zahlen

Telekom-Chef René Obermann verabschiedet sich mit einem Milliardenverlust von seinem Posten: Der Konzern weist für 2012 einen Verlust von 5,3 Milliarden Euro aus. Grund sind Abschreibungen von 7,4 …
Telekom rutscht tief in die roten Zahlen
Das Auto teilen und sparen

Carsharing

Das Auto teilen und sparen

In Deutschland nutzen immer mehr Menschen Car-Sharing-Angebote - der städtische Verkehr könnte sich deutlich verändern. Auch die ländliche Gebiete werden allmählich erschlossen.
Das Auto teilen und sparen
Gewerkschafter gegen Gewerkschaft

Protest vor DGB-Zentrale

Gewerkschafter gegen Gewerkschaft

Mitarbeiter der DGB Rechtsschutz GmbH streiken für höhere Löhne - doch auf innergewerkschaftliche Solidarität scheinen sie nicht setzen zu können. Als Arbeitgeber verhält sich die Gewerkschaft …
Gewerkschafter gegen Gewerkschaft
Finanzsteuer erhitzt die Gemüter

Finanztransaktionssteuer

Finanzsteuer erhitzt die Gemüter

Eigentlich sollte die Finanzsteuer die Spekulanten treffen. Doch wer trägt die Last tatsächlich? Spekulanten oder doch nur Kleinanleger?
Finanzsteuer erhitzt die Gemüter
Sie wollten übers Wasser laufen

Sal. Oppenheim-Prozess

Sie wollten übers Wasser laufen

In Köln beginnt der Prozess gegen das ehemalige Führungsquartett von Sal. Oppenheim, der?einst größten Privatbank Europas. Erwartet wird einer der spektakulärsten Wirtschaftsstrafprozesse der …
Sie wollten übers Wasser laufen
Viele bekommen noch weniger raus

Lebensversicherungen

Viele bekommen noch weniger raus

Keine gute Nachricht für Millionen Kunden von Lebensversicherungen: Sie zahlen drauf - weil die Politik kneift. Für die meisten sinkt die Verzinsung weiter, während eine kleine Minderheit willkürlich …
Viele bekommen noch weniger raus
Bei der Bahn ist Verspätung programmiert

Deutsche Bahn

Bei der Bahn ist Verspätung programmiert

Im deutschen Schienenverkehr fehlen Züge. Die Bahnunternehmen haben geordert - doch die Industrie liefert nicht. Wo liegt das Problem? Eine Spurensuche.
Bei der Bahn ist Verspätung programmiert
Platzeck will nun verhandeln

Nachtruhe am BER

Platzeck will nun verhandeln

Die 180-Grad-Wende ist vollzogen. Brandenburgs Regierung und der Landtag liegen jetzt gemeinsam auf neuem Kurs bei der Nachtruhe am künftigen Hauptstadtflughafen. Gegenwind kommt von Technikchef …
Platzeck will nun verhandeln
EU kappt Banker-Boni

Banken

EU kappt Banker-Boni

Das europäische Parlament und die Mitgliedstaaten wollen Extrazahlungen an Bankenmanager erstmals ans Fixgehalt koppeln. Sollten zwei Drittel der Aktionäre eines Geldinstituts zustimmen, können die …
EU kappt Banker-Boni
Italien muss höhere Zinsen zahlen

Italien

Italien muss höhere Zinsen zahlen

Nach dem Wahlchaos ist der Zins für zehnjährige Anleihen so hoch wie seit Oktober nicht mehr. Die Papiere sind bei Investoren dennoch gefragter als zunächst erwartet.
Italien muss höhere Zinsen zahlen
Kleinanleger prozessieren gegen Telekom

Telekom

Kleinanleger prozessieren gegen Telekom

Rund 150 enttäuschte Kleinanleger des Telekom klagen vor dem Oberlandesgericht in Frankfurt. Sie verlangen zusammen 10 Millionen Euro Schadensersatz für ihre Verluste mit der T-Aktie. In der …
Kleinanleger prozessieren gegen Telekom
EU verbietet Übernahme von Aer Lingus

Ryanair

EU verbietet Übernahme von Aer Lingus

Rote Karte aus Brüssel für die irische Luftfahrt-Fusion: Ryanair darf den einheimischen Konkurrenten Aer Lingus nicht übernehmen. Ryanair hat nun eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof …
EU verbietet Übernahme von Aer Lingus