Ressortarchiv: Wirtschaft

Kommentar zu Nokia

Neustart

Nokia macht das Werk im rumänischen Cluj nach nur rund drei Jahren dicht. Zugleich pumpt der Konzern gemeinsam mit seinem deutschen Partner Siemens eine Milliarde Euro in das notleidende …
Neustart

Springer-Chef Mathias Döpfner

Zeitungen und Google - Freundschaft unwahrscheinlich

Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner sprach kürzlich über einen Besuch der Google-Zentrale in den USA. Dort habe er sich als Vertreter einer Dinosaurier-Branche gefühlt, kokettierte er auf einer …
Zeitungen und Google - Freundschaft unwahrscheinlich

WAZ-Gruppe

Umsturz in Essen

Bodo Hombach muss den WAZ-Konzern wohl verlassen.
Umsturz in Essen
Springer will Teile der WAZ-Gruppe übernehmen

Medienunternehmen

Springer will Teile der WAZ-Gruppe übernehmen

Ein unverbindliches Angebot soll es sein. Doch die Axel Springer AG meint es wohl ernst: Das Medienhaus will WAZ-Beteiligungen an ausländischen Blättern und Regionalzeitungen kaufen - möglicherweise …
Springer will Teile der WAZ-Gruppe übernehmen
30 Beschäftigte sofort entlassen

Kein Geld, kein Kunde

30 Beschäftigte sofort entlassen

Waechtersbacher Keramik ist endgültig pleite: Der neue Eigentümer hat Konzernteile ausgelagert, zugesagte Aufträge bleiben aus.
30 Beschäftigte sofort entlassen
Der Coup gegen Google

Microsoft/Samsung

Der Coup gegen Google

Microsoft und Samsung schließen ein Patentabkommen und wollen kooperieren: Samsung muss dafür Patentzahlungen leisten.
Der Coup gegen Google

Reebok muss zahlen

Schlappe Po-Straffer

Wegen irreführender Werbung muss Adidas-Tochter Reebok 25 Millionen Dollar Schadenersatz zahlen. Das besagt eine Vereinbarung mit der Handelsbehörde FTC.
Schlappe Po-Straffer

Nokia spart 3500 Stellen

Von Bochum über Cluj nach Asien

Der von der Krise gebeutelte Handyhersteller Nokia verschärft seinen Sparkurs. Weitere 3500 Stellen sollen gestrichen werden, das Werk im rumänischen Cluj wird dichtgemacht, und auch für den Standort …
Von Bochum über Cluj nach Asien
Siemens traut den Banken nicht mehr

Euro-Krise

Siemens traut den Banken nicht mehr

Der Technologiekonzern Siemens baut eigene Finanzierungsangebote für Kunden aus, um von Geldhäusern unabhängiger zu werden. Die Stimmung zwischen Industriekonzernen und Banken ist auf einem Tiefpunkt …
Siemens traut den Banken nicht mehr

Troika kontrolliert Griechenland

"Es wird Blut fließen"

Während Experten ihre Kontrollen der griechischen Privatisierungsmaßnahmen fortsetzen, kündigen Taxifahrer Protest gegen die Öffnung ihres Marktes an. Der deutschen Finanzminister warnt vor einer …
"Es wird Blut fließen"

Umfrage

Jeder Zweite will die D-Mark zurück

2002 wurde die Mark abgeschafft und durch den Euro ersetzt. Doch auch fast zehn Jahre danach hat sich die Sehnsucht der Deutschen nach ihrer extrem stabilen Währung nicht gelegt.
Jeder Zweite will die D-Mark zurück
13 Millionen für Leo Apotheker

Rauswurf bei HP

13 Millionen für Leo Apotheker

Nüchtern Trennungsgeld heißt, was der geschasste Konzernlenker Leo Apotheker jetzt von Hewlett-Packard zum Abschied erhält, nachdem die Konzernaktien um bis zu 45 Prozent gefallen sind: Rund 13 …
13 Millionen für Leo Apotheker
"Da scheppert nichts"

"Da scheppert nichts"

VW-Chef Winterkorn ist ein Star auf Youtube seit er seine eigenen Leute per Videoclip heftig dafür rügt, dass sie weniger können als Konkurrent Hyundai.
"Da scheppert nichts"

Börse heute

Kein wirklicher Trost

Anleger reagieren enttäuscht auf die Quartalszahlen der Commerzbank. Grund zur Freude hat dagegen das Schnäppchen Portal Groupon: Mit seinem Börsengang nahm Groupon rund 700 Millionen Dollar ein.
Kein wirklicher Trost
Etwas leichter

Börse heute

Etwas leichter

Nach der Debatte ist vor der Debatte. Das gilt auch für den ertüchtigten Rettungsschirm EFSF. Heute noch der Bundesrat, dann ist der Rettungsschirm durch in Deutschland. Auch Estland hat zugestimmt. …
Etwas leichter

Börse heute

Kein wirklicher Trost

Der G20-Gipfel als Marktplatz des Wettbewerbs um die Währungsreserven der Schwellenländer – der hat keine guten Karten. Dass Euroland sich zerstritten und ähnlich hoch verschuldet darstellt wie die …
Kein wirklicher Trost
Ein Kleinanleger empört die Finanzwelt

Falsches Interview

Ein Kleinanleger empört die Finanzwelt

Ein Engländer gibt der BBC ein Interview zur Finanzkrise und versetzt mit seinen Aussagen die Welt in Aufruhr. Nun stellt sich raus, dass der vermeintliche Börsenhändler kein echter Händler, sondern …
Ein Kleinanleger empört die Finanzwelt

Falsches Interview

Ein Kleinanleger empört die Finanzwelt

Ein Engländer gibt der BBC ein Interview zur Finanzkrise und versetzt mit seinen Aussagen die Welt in Aufruhr. Nun stellt sich raus, dass der vermeintliche Börsenhändler kein echter Händler, sondern …
Ein Kleinanleger empört die Finanzwelt
Arbeitslosenzahl deutlich gesunken

Arbeitsmarkt

Arbeitslosenzahl deutlich gesunken

Die Unterbeschäftigung ist erstmals seit 2005 unter vier Millionen gesunken. Die Politik muss sich allerdings für Zeiten mit schwächerem Wachstum wappnen
Arbeitslosenzahl deutlich gesunken
Brüssel forciert Börsensteuer

EU-Kommission

Brüssel forciert Börsensteuer

Eine neue Abgabe auf Aktiengeschäfte in der EU soll die Finanzmärkte zügeln und Milliarden Euro einbringen. Umstritten ist jedoch, in welche Kassen die Einnahmen fließen sollen.
Brüssel forciert Börsensteuer

Kommentar zur Finanztransaktionssteuer

Endlich!

Ein Durchbruch: Die EU startet weltweit den ersten Versuch, Umsätze an den Finanzmärkten nennenswert zu besteuern. An einem Streit darüber, wer die Einnahmen erhält, darf die Börsensteuer jedoch …
Endlich!

Wirtschaftsabsprache

Razzia bei Gasversorgern

Wegen des Verdachts auf unfairen Wettbewerb wurden beim russischen Gaslieferanten Gazprom Germania, aber auch bei Eon, Ruhrgas und RWE ermittelt.
Razzia bei Gasversorgern
Dominanz des Apfels

Tablet-PCs

Dominanz des Apfels

Apple beherrscht den Tablet-Markt, nur dem Online-Buchhändler Amazon werden noch Chancen eingeräumt zu einer ernsthaften Konkurrenz aufzusteigen.
Dominanz des Apfels
TUI streicht jede fünfte Stelle

Reiseveranstalter

TUI streicht jede fünfte Stelle

Der Reiseveranstalter möchte die Nummer ein in der deutschen Tourismusbranche werden und die Rendite steigern. Deshalb müssen jetzt Mitarbeiter gehen.
TUI streicht jede fünfte Stelle
Ebay muss Fälschungen aus Angebot nehmen

BGH-Urteil

Ebay muss Fälschungen aus Angebot nehmen

Designer-Kleidung oder Parfums - auf dem Online-Marktplatz sind sie nicht selten zum Schnäppchenpreis zu haben. Doch manchmal ist die angebotene Ware nicht ganz legal. Das muss Ebay jetzt ändern.
Ebay muss Fälschungen aus Angebot nehmen