Ressortarchiv: Wirtschaft

Deutscher Aktienmarkt leicht erholt

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Mittwoch leicht von seinen kräftigen Vortagesverlusten erholt. Nachlassende Sorgen über die Finanzierungsmöglichkeiten der Banken stoppten die Talfahrt.
Deutscher Aktienmarkt leicht erholt

Boeing fordert Milliardenrückzahlung von Airbus

Im Streit um Subventionen für die Flugzeugindustrie bleiben die Konkurrenten Airbus und Boeing unversöhnlich.
Boeing fordert Milliardenrückzahlung von Airbus

Job-Aufschwung gewinnt an Tempo

Trotz kräftig sinkender Arbeitslosigkeit im Juni sieht die Bundesagentur für Arbeit (BA) den deutschen Arbeitsmarkt noch nicht über den Berg. Noch gebe es zu viele konjunkturelle Risiken, um von …
Job-Aufschwung gewinnt an Tempo
Online-Brief günstiger

Post

Online-Brief günstiger

Die Post hat die Zustellungskosten für ihren neuen Online-Brief gesenkt. Statt wie bisher geplant 46 Cent will der frühere Staatskonzern für die ausgedruckte Variante 39 Cent. Von Jutta Maier
Online-Brief günstiger

Kartellamt genehmigt Berggruen-Einstieg bei Karstadt

Das Bundeskartellamt hat die Übernahme der insolventen Warenhauskette Karstadt durch den Investor Berggruen genehmigt. Es gebe keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken, sagte ein Sprecher in Bonn.
Kartellamt genehmigt Berggruen-Einstieg bei Karstadt

Bundesbank: Großbanken bereit zu Stresstests

Deutschlands Banken sind grundsätzlich bereit, auch an erweiterten Stresstests zur Überprüfung ihrer Krisentauglichkeit teilzunehmen. Das teilten die Deutsche Bundesbank und die Finanzaufsicht BaFin …
Bundesbank: Großbanken bereit zu Stresstests

Liqui Moly boykottiert BP wegen der Öl-Katastrophe

Der Schmierstoffspezialist Liqui Moly boykottiert wegen der Umweltkatastrophe im Golf von Mexiko den britischen Mineralölkonzern BP.
Liqui Moly boykottiert BP wegen der Öl-Katastrophe

Brüssel will Defizitsündern notfalls EU-Mittel streichen

Defizitsündern drohen in der EU künftig härtere und bisher ungekannte Strafen. Die EU-Kommission schlägt vor, notfalls Zahlungen aus Brüsseler Agrar- oder Regionaltöpfen zu streichen.
Brüssel will Defizitsündern notfalls EU-Mittel streichen
Etatsündern auf der Spur

Stabilitätspakt

Etatsündern auf der Spur

Die EU will die wirtschaftspolitischen Daumenschrauben anziehen. Die Brüsseler Kommission legte Vorschläge für eine Verschärfung des Stabilitäts- und Wachstumspaktes vor. Von Werner Balsen
Etatsündern auf der Spur

Benzin und Diesel sind wieder günstiger

Die sinkenden Ölpreise lassen an den deutschen Tankstellen auch die Spritpreise wieder sinken. Nachdem es seit Ende Mai aufwärtsging, können Autofahrer nun ein wenig günstiger tanken, wie der ADAC am …
Benzin und Diesel sind wieder günstiger

Stahl-Kartell muss halbe Milliarde Euro Strafe zahlen

Wegen verbotener Preisabsprachen müssen der Weltmarktführer ArcelorMittal und 16 andere europäische Stahlproduzenten eine halbe Milliarde Euro Bußgeld zahlen. Die EU-Kommission verhängte gegen die …
Stahl-Kartell muss halbe Milliarde Euro Strafe zahlen
Alles heiße Luft

Kolumne

Alles heiße Luft

Wie viel hat der Handel mit Verschmutzungsrechten in den vergangenen vier Jahren in der Köpfen der Unternehmenslenker bewirkt? Die Antwort ist einfach und lautet: Nichts. Von Michael Braun
Alles heiße Luft
Banken siegen

Kommentar

Banken siegen

Es sind gute Zeiten für Banken. Nun können sie sich freuen, dass ihnen auch von nationalen Alleingängen weniger droht als ihre Aktionäre und Manager fürchten mussten. Von Markus Sievers
Banken siegen

Banken brauchen überraschend wenig EZB-Geld

Europas Geschäftsbanken haben sich am Mittwoch knapp 132 Milliarden Euro bei der Europäischen Zentralbank (EZB) geliehen - und damit weniger, als von Volkswirten erwartet.
Banken brauchen überraschend wenig EZB-Geld
Banken verschmähen EZB-Milliarden

Finanzmarktkrise

Banken verschmähen EZB-Milliarden

Offenbar sind die Kreditinstitute doch nicht so klamm wie befürchtet. Die schwache Nachfrage nach dem Drei-Monats-Tender der EZB überrascht den Aktienmarkt positiv. Von Anna Sleegers
Banken verschmähen EZB-Milliarden
Schuldenerlass für Liberia

Initiative für arme Länder

Schuldenerlass für Liberia

Dem westafrikanischen Liberia sind von der internationalen Gemeinschaft Schulden in Höhe von 4,6 Milliarden Dollar (3,8 Milliarden Euro) erlassen worden. Einer der Hauptgläubiger ist Deutschland.
Schuldenerlass für Liberia

Betrunkener Spekulant treibt Ölpreis auf Rekordhöhe

Ein betrunkener Rohstoffhändler hat letztes Jahr Unmengen Öl aufgekauft und den Ölpreis dadurch auf den höchsten Stand seit acht Monaten getrieben.
Betrunkener Spekulant treibt Ölpreis auf Rekordhöhe
Kartellamt gibt Übernahme frei

Karstadt

Kartellamt gibt Übernahme frei

Eine wichtige Hürde ist genommen: Das Bundeskartellamt gab die Pläne Berggruens zum Kauf Karstadts jetzt ohne Auflagen frei. Es ist demnach keine Beeinträchtigung des Wettbewerbs zu befürchten.
Kartellamt gibt Übernahme frei
"Der lange Schatten der Treuhand"

Wirtschaftsforscher Ludwig

"Der lange Schatten der Treuhand"

Vor 20 Jahren stürmten die Ostdeutschen die Bankfilialen, um die ersehnte D-Mark zu bekommen. Im FR-Interview analysiert Dr. Udo Ludwig, was damals hätte besser laufen können.
"Der lange Schatten der Treuhand"
Betrunkener treibt Ölpreis in die Höhe

Spekulant

Betrunkener treibt Ölpreis in die Höhe

Kurz vor einer wüsten Spekulation zecht ein Händler hemmungslos. Sturzbetrunken kauft er Unmengen Öl - und treibt den Preis dadurch auf den höchsten Stand seit acht Monaten. Nun wird er zur Kasse …
Betrunkener treibt Ölpreis in die Höhe
Nur noch 3,15 Millionen arbeitslos

Neue Zahlen

Nur noch 3,15 Millionen arbeitslos

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juni wegen der kräftigen Frühjahrsbelebung auf 3,153 Millionen gesunken - und damit nun fast so niedrig wie vor der Wirtschaftskrise. Von Eva Roth
Nur noch 3,15 Millionen arbeitslos
Stabil auf niedrigem Niveau

Börse heute

Stabil auf niedrigem Niveau

Wo man hinschaut, sind die Börsen tiefrot gefärbt. Sorgen um eine mögliche Abschwächung der weltweiten Konjunktur haben die Märkte schwer belastet. Von Dorothee Holz
Stabil auf niedrigem Niveau
Notfallfonds für Ölkatastrophen

Vorschlag von BP

Notfallfonds für Ölkatastrophen

Der britische Energiekonzern BP sorgt sich über die langfristigen Folgen der Ölkatastrophe für den Rest der Industrie. Die Firma schlägt daher einen Notfallfonds vor, an dem sich die gesamte …
Notfallfonds für Ölkatastrophen

Tesla ist der Renner an der Börse

Die Börsianer glauben an die Zukunft des Elektroautos: Die Aktien des Technikpioniers Tesla Motors sind am Dienstag in New York stark gestartet. Die Anleger schluckten nicht nur den höheren …
Tesla ist der Renner an der Börse

Dax unter 6000 Punkten

Weltweite Konjunktursorgen haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag einen herben Rücksetzer beschert. Nach anfänglichen Abgaben rutschte der Dax im Sog der schwachen Wall Street noch weiter ab und …
Dax unter 6000 Punkten