Ressortarchiv: Wirtschaft

Putin will Naftogaz mit Gazprom fusionieren

Ukraine

Putin will Naftogaz mit Gazprom fusionieren

Der russische Ministerpräsident Putin schlägt vor, den Moskauer Energie-Giganten mit dem ukrainischen Rivalen zu verschmelzen. Durch ukrainische Pipelines läuft ein Fünftel des in der EU verbrauchten …
Putin will Naftogaz mit Gazprom fusionieren
Goldman Sachs im Visier der Ermittler

New York

Goldman Sachs im Visier der Ermittler

Die Betrugsvorwürfe gegen Goldman Sachs könnten ein strafrechtliches Nachspiel haben. Nach der US-Börsenaufsicht SEC prüft nun auch die New Yorker Staatsanwaltschaft den Fall.
Goldman Sachs im Visier der Ermittler
Notfallplan für Athen kurz vor Abschluss

Barroso

Notfallplan für Athen kurz vor Abschluss

Die Verhandlungen über den Notfallplan für Griechenland stehen nach Worten von EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso kurz vor dem Abschluss.
Notfallplan für Athen kurz vor Abschluss
Atempause für Staatspapiere der EU-Sorgenkinder

Euro-Krise

Atempause für Staatspapiere der EU-Sorgenkinder

Die Aufwärtspirale bei den Risikozuschlägen für die Staatsanleihen von Griechenland und Spanien ist vorerst gestoppt. Die Lage an den Anleihemärkten hat sich leicht entspannt.
Atempause für Staatspapiere der EU-Sorgenkinder

Kaufhauskette

Woolworth-Beschäftigte dürfen hoffen

Der Finanzinvestor bessert sein Angebot nach, dazu kommt ein weiteres neuen Angebot: Einen Tag, nach dem die Liquidation der Kaufhauskette gerade noch gestoppt wurde, gibt es ermutigende Signale für …
Woolworth-Beschäftigte dürfen hoffen

Börse heute

Aussicht auf rasche Hilfe hilft

Die Verhandlungen über die Hilfen für Athen sollen bis Sonntag abgeschlossen sein: Nach all den Turbulenzen, die es in dieser Woche an den Finanzmärkten gab, deutet sich ein freundlicher …
Aussicht auf rasche Hilfe hilft
Aschewolke schiebt Europcar an

Autovermieter

Aschewolke schiebt Europcar an

Zehn Prozent mehr Nachfrage - der Autovermieter Europcar kann den Zusatzumsatz gebrauchen. Denn in der Krise leihen sich Firmen weniger Wagen - und die Fahrzeuge werden in der Anschaffung teurer.
Aschewolke schiebt Europcar an
Die aktuellen Fakten

Arbeitsmarkt

Die aktuellen Fakten

Die Erwerbslosigkeit ist im April um 150.000 auf 3,4 Millionen Personen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr sind 178.000 Menschen weniger ohne Job. Roland Bunzenthal erklärt, welche Faktoren dazu …
Die aktuellen Fakten
Mit sportlichem Ehrgeiz

DZ-Bank-Chef Kirsch

Mit sportlichem Ehrgeiz

DZ-Bank-Chef Wolfgang Kirsch erklärt, warum Griechenland unbedingt gerettet werden muss, die Bankenabgabe nur den Zocker-Instituten nutzt und dass die Genossen ganz tolle Banker sind.
Mit sportlichem Ehrgeiz
Google hängt alle ab

Marken-Ranking

Google hängt alle ab

Technologie-Firmen dominieren die Liste der weltweiten Marken-Giganten: Google liegt ganz vorn mit deutlichem Abstand vor IBM, Apple und Microsoft. Auch die wertvollste deutsche Marke kommt aus der …
Google hängt alle ab
Unkontrollierte Kontrolleure

Ratingagenturen

Unkontrollierte Kontrolleure

Was machen Ratingagenturen? Wie arbeiten sie? Und wer braucht sie überhaupt? Die FR erklärt, wie Ratingagenturen die Kapitalmärkte dirigieren. Von Anna Sleegers
Unkontrollierte Kontrolleure
Deutschland plant nur für 2010

Griechenland-Hilfe

Deutschland plant nur für 2010

Ackermann schnürt Privatpaket: Deutsche Banken, Versicherungen und Firmen arbeiten an einer Milliarden-Hilfe für Griechenland. IWF und Euro-Länder verhandeln noch - am Sonntag ist ein Sondertreffen …
Deutschland plant nur für 2010
Krise erfasst die Koalition

Steuerstreit

Krise erfasst die Koalition

Sparen wegen der Finanzkrise oder Steuern senken und auf Einnahmen verzichten - darüber streitet die Koalition in Berlin. Von Steffen Hebestreit, Markus Sievers und Timot Szent-Ivanyi
Krise erfasst die Koalition
Hannsheinz Porst ist tot

Foto-Unternehmer

Hannsheinz Porst ist tot

Im Jahr 1972 ruft der Foto-Unternehmer die "totale Selbstbestimmung" für seine Beschäftigten aus. Zehn Jahre später ist sein Modell am Ende. Zuletzt lebt er in Franken und züchtet Rinder. Von Mario …
Hannsheinz Porst ist tot
Eons Chef-Pragmatiker

Energie

Eons Chef-Pragmatiker

Johannes Teyssen führt von Samstag an Deutschlands größten Energiekonzern. Vorhersagen über zukünftige Strompreise lehnt er rundheraus ab. Von Jakob Schlandt
Eons Chef-Pragmatiker

Finanzmärkte

Atempause für Südeuropa

Der Druck auf Staatsanleihen lässt nach: Italien findet für seine Anleihen viele Käufer und die Ratingagentur Fitch stuft Spaniens Staatsanleihen nicht weiter herab Von Stephan Kaufmann
Atempause für Südeuropa
Siemens hebt Prognose an

Industrie

Siemens hebt Prognose an

Siemens hat seine Gewinnprognose deutlich erhöht. Der Konzern profitiert vom schwächeren Euro. Doch am geplanten Stellenabbau hält das Unternehmen fest.
Siemens hebt Prognose an
Geladene Stimmung vor E-Gipfel

Verkehr

Geladene Stimmung vor E-Gipfel

Ob und wie die Bundesregierung Elektroautos finanziell fördern will, wird frühestens in sechs Monaten entschieden. Einen merklichen Anschub für das Elektroauto erwartet derzeit kaum jemand. Von …
Geladene Stimmung vor E-Gipfel
Tief verstrickt in Steuerbetrug

Deutsche Bank

Tief verstrickt in Steuerbetrug

Die Staatsanwaltschaft beschuldigt sieben Mitarbeiter der Deutschen Bank, in den Umsatzsteuerbetrug mit Emmissionszertifikaten verwickelt zu sein. Bei der Großrazzia in Deutschland gab es auch …
Tief verstrickt in Steuerbetrug

Finanzmärkte

Wie sicher ist unser Geld?

Die Verunsicherung an den Märkten ist groß: Selbst Staatsanleihen scheinen nicht mehr sicher. Was können Anleger jetzt tun? Anleihen schnellstmöglich verkaufen oder lieber abwarten? Die FR gibt …
Wie sicher ist unser Geld?
Aufschub für Woolworth

Einzelhandel

Aufschub für Woolworth

Cerberus lehnt drei Investoren für Woolworth ab. Damit ist die Zukunft des insolventen Unternehmens weiter offen. Immerhin soll es in den nächsten vier Wochen keine Kündigungen geben.
Aufschub für Woolworth
Köhler will Aufsicht für die Märkte

Finanzkrise

Köhler will Aufsicht für die Märkte

Die internationalen Spekulanten sollen zu Dienern der Realwirtschaft werden: Bundespräsident Köhler geht die Krisen-Profiteure hart an - und wirft der Politik indirekt vor, sich Lobbyinteressen zu …
Köhler will Aufsicht für die Märkte
"Sehr schmerzhafte" Hilfen

Griechenland-Krise

"Sehr schmerzhafte" Hilfen

Der Weg für schnelle Hilfen ist offen: Die Bundestagsfraktionen wollen rasch handeln. Von Griechenland erwarten sie jedoch einen harten Sparkurs. Auch die Forderung nach dem Verkauf von Inseln wird …
"Sehr schmerzhafte" Hilfen
Hewlett-Packard will so wie Apple sein

Computer-Konzern übernimmt Palm

Hewlett-Packard will so wie Apple sein

Für 1,2 Milliarden Dollar kauft der weltgrößte Computerkonzern HP den schwächelnden Smartphone-Pionier Palm und will dem iPhone Konkurrenz machen - mit einem früheren Apple-Manager an der Spitze. Von …
Hewlett-Packard will so wie Apple sein
Wo das "deutsche Job-Wunder" herkommt

Arbeitsmarkt

Wo das "deutsche Job-Wunder" herkommt

Die Arbeitslosenquote sinkt im April deutlich. Die einen sprechen von einer "Sensation", andere warnen vor zu viel Optimismus. Die FR erklärt, worauf sich das "deutsche Job-Wunder" gründet. Von …
Wo das "deutsche Job-Wunder" herkommt