Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Arbeitsagentur in Hannover
+
Arbeitsagentur in Hannover

Arbeitsmarkt

Arbeitslosenzahl sinkt auf 3,098 Millionen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im März auf 3,098 Millionen gesunken. Die Arbeitslosenquote ging auf 7,3 Prozent zurück.

Der langanhaltende Winter in weiten Teilen Deutschlands hat im März auch den Arbeitsmarkt im Griff gehabt. Die schlechten Wetterbedingungen etwa am Bau sorgten nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) dafür, dass die Arbeitslosenzahl nicht so stark zurückging wie sonst mit der beginnenden Frühjahrsbelebung üblich.

Die BA registrierte im März 3,098 Millionen Arbeitslose, wie die Behörde am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Das seien 58.000 weniger gewesen als im Februar, aber 70.000 mehr als vor einem Jahr.

Unter Herausrechnung der jahreszeitlichen Schwankungen stieg die Erwerbslosenzahl im Monatsvergleich um 13.000. Banken-Volkswirte hatten im Schnitt saisonbereinigt einen Rückgang um 4000 erwartet. (rtr/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare