Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Splitter im Glas

Aldi ruft Spargelabschnitte zurück

Nach dem Fund von Splittern in einem Glas ruft ein Aldi-Lieferant bestimmte Spargelabschnitte zurück. Das Produkt solle vorsorglich nicht verzehrt werden.

Nach dem Fund von Splittern in einem Glas hat der Aldi-Lieferant Merkur Aussenhandel eine Charge Spargelabschnitte zurückgerufen. Betroffen sind die „King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.06.2020 und der auf dem Deckelrand aufgedruckten Charge L01081201705153700 / 01090, wie Aldi Nord am Samstag mitteilte.

Die Gläser seien von den Aldi Gesellschaften Bargteheide, Barleben, Berlin, Beucha, Greven, Lingen, Mittenwalde, Salzgitter, Weimar und Wilsdruff verkauft worden. Das Produkt solle vorsorglich nicht verzehrt werden. Der Kaufpreis werde bei Rückgabe des Artikels erstattet. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare