Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

An Silvester nochmal schnell bei Aldi, Lidl & Co. einkaufen. Doch Achtung: Supermärkte und Drogerien ändern am 31. Dezember ihre Öffnungszeiten.
+
An Silvester nochmal schnell bei Aldi, Lidl & Co. einkaufen. Doch Achtung: Supermärkte und Drogerien ändern am 31. Dezember ihre Öffnungszeiten.

31. Dezember

Silvester-Einkauf bei Aldi, Lidl und Co.: Geänderte Öffnungszeiten zu den Feiertagen

  • Alina Schröder
    VonAlina Schröder
    schließen

Für viele Geschäfte gelten an Silvester geänderte Öffnungszeiten. Doch bis wann kann man am 31. Dezember noch bei Aldi, Lidl & Co. einkaufen? Eine Übersicht.

Kassel – Die Weihnachtszeit steht an und auch Silvester steht vor der Tür. Viele Menschen stellen aber nach den Feiertagen erschrocken fest, dass noch einige Besorgungen für den letzten Abend im Jahr 2021 anstehen. Allerdings sollte man am 31. Dezember für Last-Minute-Einkäufe auf die verkürzten Öffnungszeiten der Supermärkte und Drogerien achten.

Silvester ist im Gegensatz zu den Weihnachtsfeiertagen kein gesetzlicher Feiertag. Trotz allem greifen an diesem Tag bestimmte Anordnungen für Supermärkte, Drogerien oder auch Möbelhäuser und Fachmärkte. Eine bundesweite Regelung gibt es nicht, weshalb diese nun von Bundesland zu Bundesland variieren.

Verschiedene Öffnungszeiten an Silvester: Lidl, Aldi & Co. schließen früher

In Hessen, Bremen und Thüringen müssen die Geschäfte am 31. Dezember spätestens um 14 Uhr schließen, wenn dieser Tag auf einen Werktag fällt. Das wurde von den Ländern eigens in den Ladenöffnungsgesetzen beschlossen. Wer dort also noch letzte Besorgungen zum Jahreswechsel erledigen möchte, sollte die Uhrzeit im Blick behalten. Aufgrund bundesweit verschärfter Corona-Regelungen ist zudem mit langen Schlangen vor den Eingängen zu rechnen, bei Aldi, Lidl, Edeka und Co. werden Kundenzählungen unter anderem mithilfe von Körben und Einkaufswagen durchgeführt. Bund und Länder hatten erst neue Corona-Maßnahmen über Silvester verkündet.

In anderen Bundesländern, wie Bayern oder Schleswig-Holstein, haben einige Läden auch nicht viel länger geöffnet: Spätestens am frühen Nachmittag werden auch dort die Pforten dicht gemacht. Lebensmittelmärkte und Discounter öffnen hingegen zwischen 6.30 Uhr und 7 Uhr morgens und schließen erst wieder am frühen Abend. Auch an Heiligabend haben die Supermärkte in Deutschland spezielle Öffnungszeiten.

Nur ausgewählte Geschäfte, wie etwa in Bahnhöfen und Flughäfen, dürfen an Silvester länger öffnen. So schreiben es die Ladenöffnungszeiten der Bundesländer vor.

Silvester 2021: Wie haben Aldi, Lidl & Co. am 31. Dezember geöffnet?

Die Ladenöffnungszeiten in den Supermärkten unterscheiden sich jedoch von Filiale zu Filiale. Folgendes gilt an Silvester 2021 - je nach Bundesland:

  • Rewe: Geöffnet ab 7 Uhr, Schließzeiten liegen zwischen 12 und 18 Uhr. Hinweis: Kunden sollten aufgrund örtlich abweichender Öffnungszeiten auf Aushänge an den Eingängen der Rewe*-Filialen achten.
  • Aldi Süd: Geöffnet von 7 bis 16 bzw. 17 Uhr. Hinweis: Die geltenden Öffnungszeiten der einzelnen Märkte sind auf der Website von Aldi Süd* abrufbar.
  • Aldi Nord: Geöffnet von 7 bis 14 Uhr. Hinweis: Aldi Nord* weist in jeder Filiale auf die angepassten Öffnungszeiten mit Aushängen hin.
  • Lidl: Die Öffnungszeiten variieren stark von Standort zu Standort. Auf der Website von Lidl sind die einzelnen Märkte abrufbar.
  • Edeka: Bei den Edeka-Filialen unterscheiden sich die Öffnungszeiten. Kunden sollten daher die Aushänge der Märkte vor Ort beachten.
  • Penny: In der Region West von 7 bzw. 8 Uhr bis spätestens 16 bzw. 18 Uhr geöffnet. In anderen Regionen variieren die Öffnungszeiten. Diese können unter anderem auf der Website eingesehen werden.
  • Kaufland: Die Öffnungszeiten der Kaufland-Märkte unterscheiden sich. Die einzelnen Filialen informieren ihre Kunden über Aushänge und auch über die Filialsuche auf der Website sind die Uhrzeiten abrufbar.

Doch nicht nur Supermärkte sind am 31. Dezember gut besucht, sondern auch Drogerien. Auch Dm und Rossmann haben an Silvester allerdings geänderte Öffnungszeiten. Aber wie auch bei vielen Lebensmittelgeschäften unterscheiden sich diese je nach Standort. Kunden können die Geschäftszeiten auf der Dm-Website und Rossmann-Website einsehen. (Alina Schröder) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare