Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einem Pressebericht zufolge erhalten mehrere tausend Nachrücker die Abwrackprämie.
+
Einem Pressebericht zufolge erhalten mehrere tausend Nachrücker die Abwrackprämie.

Konjunkturpaket II

5000 Nachrücker können abwracken

Knapp drei Monate nach dem Auslaufen der Abwrackprämie erhalten noch 5000 Nachrücker den Zuschuss von 2500 Euro. Nächste Woche bekommen sie Post vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Eschborn/Frankfurt. Knapp drei Monate nach dem Auslaufen der Abwrackprämie für Altautos erhalten laut "Frankfurter Neue Presse" 5000 Nachrücker den Zuschuss von 2500 Euro. In der nächsten Woche würden sie Post vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) bekommen.

Das berichtet die Zeitung unter Berufung auf das Amt. Weitere 10.000 Antragsteller auf der Warteliste hätten gute Chancen, ebenfalls noch zum Zuge zu kommen. Das Amt hatte 15.000 Nachrücker registriert. Sie erhalten die staatliche Umweltprämie, wenn frühere Anträge rechtskräftig abgelehnt oder von den Autokäufern nicht in Anspruch genommen werden. Das Bafa hatte die Warteliste eingerichtet, weil viele Prämien wegen fehlerhafter Unterlagen der Antragsteller frei wurden. Laut "Frankfurter Neue Presse" lehnte das Amt etwa 0,5 Prozent der Anträge ab. Die Antragsteller konnten den Kaufvertrag nicht nachweisen oder es handelte sich um Jahreswagen, die schon einmal zugelassen waren.

Bislang hätten die Sachbearbeiter des Bundesamtes 72 Prozent der Anträge auf Abwrackprämie abgearbeitet und 3,4 Milliarden Euro ausgezahlt, berichtete das Blatt.

Die Abwrackprämie für Autokäufer, die ihren mehr als neun Jahre alten Wagen verschrotten und einen Neuwagen kaufen, war am 2. September ausgelaufen. Der staatliche Fördertopf umfasste insgesamt fünf Milliarden Euro. Damit bezuschusste die Bundesregierung den Kauf von rund zwei Millionen Neu- und Jahreswagen. Die Prämie gab dem deutschen Automarkt in der weltweiten Krise kräftigen Schub. Vor allem Kleinwagenhersteller und -händler profitierten von der staatlich stimulierten Nachfrage. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare