+
Karl-Heinz Körbel führt die Eintracht-Traditionsmannschaft an.

Schlappekicker-Benefizspiel

Schützen aus elf Metern gesucht

Beim Schlappekicker-Benefizspiel der Traditionsmannschaft der Frankfurter Eintracht am 10. Mai können Elfmeterschützen ohne Voranmeldung ihr Glück suchen.

Das Schlappekicker-Benefizspiel der Traditionsmannschaft der Frankfurter Eintracht am 10. Mai, 18.30 Uhr, auf dem Sportplatz des SV Sachsenhausen am Mainwasen gegen ein Team von Radio FFH und der Frankfurter Rundschau bietet einen besonderen Anreiz für die, die auch aktiv auf dem Sportplatz stehen wollen. In der Halbzeitpause des Spiels können alle, die ihre Fußballkünste unter Beweis stellen wollen, bei einem Elfmeterschießen in Aktion treten. Für die Eintracht steht Hansi Steinle zwischen den Pfosten. Egal, ob die Elfmeterschützen treffen oder nicht, den Ball, mit dem sie ihr Glück versuchen, werden alle als Souvenir an den ereignisreichen Abend mit nach Hause nehmen können. Mit einer Spende von 30 Euro an die Schlappekicker-Aktion der FR kann jeder beim Elfmeterschießen in Sachsenhausen dabei sein. Gezahlt wird am Abend des 10. Mai auf dem Sportplatz am Mainwasen, alle Elfmeterschützen können ohne Voranmeldung ihr Glück suchen.

Äußerst attraktiv ist beim Schlappekicker-Benefizspiel auch eine Tombola. Jedes Los kostet zwei Euro. Es gibt elf tolle Preise zu gewinnen. Besonders die Eintracht hat dank der Initiative von Vorstandsmitglied Axel Hellmann drei absolute „Kracher“ eingebracht: Zwei Eintrittskarten für ein Bundesliga-Heimspiel in der nächsten Saison, ein Eintracht-Trikot mit Autogrammen der Spieler und ein Eintracht-T-Shirt mit Autogrammen plus eine Eintracht-Mütze. Weitere Preise sind ein Gutschein für zwei Konzertkarten von Radio FFH, zwei Führungen im Funkhaus von Radio FFH für jeweils zehn Personen und fünf FR-Geschenktaschen.  (FR)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare