Fotostrecke

Prominente Freunde und Förderer

„Wenn es Dir gut geht, musst Du all jenen helfen, die nicht so viel Glück hatten wie man selbst. Deshalb bin ich auch ein Schlappekicker.“ - Dragoslav Stepanovic, Trainer-Legende von Eintracht Frankfurt 
1 von 26
„Wenn es Dir gut geht, musst Du all jenen helfen, die nicht so viel Glück hatten wie man selbst. Deshalb bin ich auch ein Schlappekicker.“ - Dragoslav Stepanovic, Trainer-Legende von Eintracht Frankfurt 
„Der Schlappekicker bringt alle zusammen, um sich gemeinsam für eine gute Sache einzusetzen.“ - Thomas Sobotzik, ehemaliger Eintracht-Profi und jetziger OFC-Manager.
2 von 26
„Der Schlappekicker bringt alle zusammen, um sich gemeinsam für eine gute Sache einzusetzen.“ - Thomas Sobotzik, ehemaliger Eintracht-Profi und jetziger OFC-Manager.
„Ich mache beim Schlappekicker mit, denn seit Jahrzehnten leistet die Aktion engagierte Arbeit.“ - Rudi Völler, Fußball-Weltmeister und ehemaliger Teamchef der Nationalmannschaft.
3 von 26
„Ich mache beim Schlappekicker mit, denn seit Jahrzehnten leistet die Aktion engagierte Arbeit.“ - Rudi Völler, Fußball-Weltmeister 1990 und ehemaliger Teamchef der Nationalmannschaft.
„Der Schlappekicker steht für mich für soziales Engagement im Sport und bewegt damit Jahr für Jahr viel Positives.“ Nico Merget, Frankfurter RG Germania, Teilnehmer Ruder-WM 2018 im Vierer.
4 von 26
„Der Schlappekicker steht für mich für soziales Engagement im Sport und bewegt damit Jahr für Jahr viel Positives.“ Nico Merget, Frankfurter RG Germania, Teilnehmer Ruder-WM 2019 im Vierer.
„Ich bin zwar noch nicht lange in Frankfurt, aber die Schlappekicker-Aktion ist mir ein Begriff geworden. Das Engagement finde ich echt stark.“
5 von 26
„Ich bin zwar noch nicht lange in Frankfurt, aber die Schlappekicker-Aktion ist mir ein Begriff geworden. Das Engagement finde ich echt stark.“ Danny da Costa, Eintracht-Profi mit Herz. 
„Ich mache beim Schlappekicker mit, weil hier Sportler, Vereine und Initiativen unterstützt werden, die Hilfe benötigen.“ - Steffi Jones, Ex-Bundestrainerin, Welt- und Europameisterin.
6 von 26
„Ich mache beim Schlappekicker mit, weil hier Sportler, Vereine und Initiativen unterstützt werden, die Hilfe benötigen.“ - Steffi Jones, Ex-Bundestrainerin, Welt- und Europameisterin.
„Ich bin überzeugt, dass der Schlappekicker auch in Zukunft eine wichtige Institution des Frankfurter Sports bleibt.“ - Markus Hankammer, Präsident des Fußball-Zweitligisten SV Wehen-Wiesbaden.
7 von 26
„Ich bin überzeugt, dass der Schlappekicker auch in Zukunft eine wichtige Institution des Frankfurter Sports bleibt.“ - Markus Hankammer, Präsident des Fußball-Zweitligisten SV Wehen-Wiesbaden.
„Ich mache beim Schlappekicker mit, weil ich es gut finde, dass viele mit kleinen Beiträgen gemeinsam Großes erreichen.“ Harald Schmid gewann zweimal olympisches Bronze über 400-Meter-Hürden.
8 von 26
„Ich mache beim Schlappekicker mit, weil ich es gut finde, dass viele mit kleinen Beiträgen gemeinsam Großes erreichen.“ Harald Schmid gewann zweimal olympisches Bronze über 400-Meter-Hürden.
„Ich unterstütze den Schlappekicker, weil er im sportlichen Alltag auch den Behindertensport nicht vergisst.“ - Nia Künzer Fußball-Weltmeisterin 2003 und ehemalige Spielerin des 1. FFC Frankfurt.
9 von 26
„Ich unterstütze den Schlappekicker, weil er im sportlichen Alltag auch den Behindertensport nicht vergisst.“ - Nia Künzer Fußball-Weltmeisterin 2003 und ehemalige Spielerin des 1. FFC Frankfurt.
„Ich finde es positiv, dass der Schlappekicker von jeher viele gute Ideen und Initiativen entwickelt.“ - Dieter Müller, Ex-Nationalspieler und Präsident von Kickers Offenbach.
10 von 26
„Ich finde es positiv, dass der Schlappekicker von jeher viele gute Ideen und Initiativen entwickelt.“ - Dieter Müller, Ex-Nationalspieler und Präsident von Kickers Offenbach.

Die Schlappekicker-Aktion der Frankfurter Rundschau freut sich über zahlreiche Helfer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare