+
Rainer Nagel (2. von rechts), Jörg Hanau (2. von links), Olaf Müller-Knapp (links) und Marco Hahn (rechts).

Fußballkreis Frankfurt sammelt

1050 Euro für den Schlappekicker

Bei der Sammlung des Fußballkreises Frankfurt kommen 1050 Euro für den Schlappekicker zusammen.

Auf den Fußballkreis Frankfurt als tatkräftiger Unterstützer der Schlappekicker-Aktion der Frankfurter Rundschau war auch in diesem Jahr Verlass: Bei den Rückrunden-Besprechungen, an dem an zwei Tagen alle 72 Klubs im Vereinsheim des SV Viktoria-Preußen 07 zusammentrafen, wurde wie schon im Vorjahr ein vierstelliger Betrag für den Schlappekicker gesammelt: Diesmal klingelten 1050 Euro in der Kasse.

Fußballkreis-Vorsitzender Rainer Nagel (Zweiter von rechts, siehe Bild) überreichte FR-Sportchef Jörg Hanau (Zweiter von links) die stolze Summe für den guten Zweck. Gemeinsam mit ihnen freuten sich der kommissarische Vorsitzender des Kreissportgericht Olaf Müller-Knapp (links) und Marco Hahn (rechts) von der SG Riederwald über das Sammelergebnis. (ger)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare