Was so mit Kunst zu tun hat

"Warten auf Godot"

Was so mit Kunst zu tun hat

Schauspiel Frankfurt I: "Warten auf Godot" mit erheblichen Reizen, allerdings auch mit einer Menge Leerlauf.
Was so mit Kunst zu tun hat
Abschied von einem ganz Großen

Wilhelm Genazino

Abschied von einem ganz Großen
Trauerfeier zu Ehren des verstorbenen Autors Wilhelm Genazino auf dem Hauptfriedhof.
Abschied von einem ganz Großen

"Hans Blumenberg ? der unsichtbare Philosoph"

Schiffbruch mit Zuschauer

Christoph Rüter hat dem Philosophen Hans Blumenberg ein dokumentarisches Road-Movie gewidmet.
Schiffbruch mit Zuschauer

Mailänder Scala

Das späte Wunder

Nach all den Jahren: György Kurtágs Beckett-Oper "Fin de partie" an der Mailänder Scala uraufgeführt.
Das späte Wunder

Iwan Turgenjew

"Streng und teilnahmslos führt uns das Schicksal"

"Streng und teilnahmslos führt uns das Schicksal"

FR-Feuilleton

Souveräne Einsatzfreude
Souveräne Einsatzfreude

Lehmbruck-Museum

Keine Kisten, keine Rahmen

Dafür „öffentliche Autorschaft“: Jochen Gerz denkt für „The Walk“ in Duisburg die Kunst abermals neu.
Keine Kisten, keine Rahmen

Hilmar Hoffmann

Es bildet ein Charakter sich im Strom der Zeit

Für Hilmar Hoffmann? eine Hommage.
Es bildet ein Charakter sich im Strom der Zeit

Times mager

Tag für Tag ist Endspiel

Natürlich ist dem Fußballfan die überragende Bedeutung eines Balles in diesen Tagen kurz vor dem Endspiel der WM bewusst.
Tag für Tag ist Endspiel

Italien

EU-Schiffe mit Migranten im Visier

EU-Schiffe mit Migranten im Visier

James Turell

In wechselndem Licht unterwegs zu sich selbst

Begegnungen mit James Turrell und seiner Kunst zwischen Arizona und Baden-Baden.
In wechselndem Licht unterwegs zu sich selbst

Samuel Beckett

Deutsches Fieber

Das Marbacher Literatur-Archiv dokumentiert Samuel Becketts Abenteuer zwischen Kassel und Berlin.
Deutsches Fieber

Maifestspiele

Schatten der Vergangenheit

„Tod eines Handlungsreisenden“ und „Glückliche Tage“ aus Berlin bei den Wiesbadener Maifestspielen.
Schatten der Vergangenheit

Berliner Ensemble

Leiter der Verzweiflung

Robert Borgmann inszeniert das "Krieg"-Triptychon von Rainald Goetz im Berliner Ensemble.
Leiter der Verzweiflung