"Orphée et Eurydice" in Neumeiers Handschrift

Alles nur ein Traum

"Orphée et Eurydice" in Neumeiers Handschrift

Der Direktor des Hamburg Ballett führt Regie und choreografiert bei der Neuproduktion an der Staatsoper Hamburg. Die Pariser Fassung von "Orphée et …
"Orphée et Eurydice" in Neumeiers Handschrift
Semperopernball: Fürst Albert und sein Bob-Kollege

Gala in Dresden

Semperopernball: Fürst Albert und sein Bob-Kollege
Einmal im Jahr dreht sich Dresden um sich selbst. Dann betont die Stadt beim Semperopernball Weltoffenheit und …
Semperopernball: Fürst Albert und sein Bob-Kollege

Ballett, Oper, Elektro

"Die sieben Todsünden" in Stuttgart gefeiert

Ein Abend zwischen Brecht, Party und Sexshow: Am Schauspielhaus Stuttgart feiert die Sängerin Peaches zu dröhnenden Elektro-Beats lautstark die Freiheit. Im Zuschauerraum mischen …
"Die sieben Todsünden" in Stuttgart gefeiert

Textdichter und Komponisten

Premiere für "Mina" - Jugendliche schreiben eine Oper

Das Werk heißt "Mina" und wurde komplett von Jugendlichen erarbeitet. Sie waren Textdichter und Komponisten, sind Sänger und Musiker. Martha und Lena investieren seit Monaten …
Premiere für "Mina" - Jugendliche schreiben eine Oper

Gala in Dresden

Semperopernball: Walzerklänge und Alpenrock

Semperopernball: Walzerklänge und Alpenrock

Sanierungsarbeiten

Kosky bleibt der Komischen Oper als Hausregisseur treu
Kosky bleibt der Komischen Oper als Hausregisseur treu

Premiere

In der Falle: Kosky inszeniert "La Bohème" in Berlin

Der Evergreen von Giacomo Puccini als Trauerspiel: Karg und minimalistisch hat Barrie Kosky die Szenen aus dem Pariser Künstlerleben an der Komischen …
In der Falle: Kosky inszeniert "La Bohème" in Berlin

Liederabend

Übergroßes Weh, zarte Seufzer

Ein kraftvoller Liederabend mit dem Bariton Ludovic Tézier an der Frankfurter Oper.
Übergroßes Weh, zarte Seufzer

Kommentar

Es fehlt die Kraft

Wäre es nicht besser, unbeteiligte Experten für die Entscheidung über die Zukunft der Städtischen Bühnen heranzuziehen? Unser Kommentar.
Es fehlt die Kraft

Städtische Bühnen

Stadt trägt 90 Prozent der Tariferhöhung

Stadt trägt 90 Prozent der Tariferhöhung

Städtische Bühnen

89 Fragen zur Zukunft der Städtischen Bühnen

Bis Ende März 2019 sollen fünf Firmen klären, ob das Theatergebäude am Willy-Brandt-Platz noch saniert werden kann oder aber ein Neubau das Gebot der …
89 Fragen zur Zukunft der Städtischen Bühnen

Alte Oper

Paganini, Berlioz – Hauptsache Italien

Joana Mallwitz und Nils Mönkemeyer beim Frankfurter Museumskonzert.
Paganini, Berlioz – Hauptsache Italien

Oper

Ein Puppenheim

Lydia Steiers starke „Kátja Kabanová“ am Staatstheater Mainz.
Ein Puppenheim

Alte Oper

In subtilste Klangregionen

Peter Eötvös, als Dirigent, aber auch als Komponist, und Geigerin Vilde Frang in Frankfurts Alter Oper.
In subtilste Klangregionen