Für eine festliche Tafel

Dokumentarfilm

Für eine festliche Tafel

„Lebenszeichen“: Alexa Karolinski setzt ihren poetischen und sehr persönlichen Filmessay „Jüdischsein in Berlin“ fort.
Für eine festliche Tafel
"Zehn Jahre später waren alle bei der Wehrmacht"

Philip Kerr

"Zehn Jahre später waren alle bei der Wehrmacht"
Der britische Schriftsteller Philip Kerr spricht im Interview über "Emil und die Detektive" und kleine Schritte, die in …
"Zehn Jahre später waren alle bei der Wehrmacht"

Gurlitt-Sammlung

Beigeschmack einer Entrümpelung

Sechs von 1566 Werken aus der Sammlung von Gurlitt konnten bisher als NS-Raubkunst ermittelt werden. Damit sich dies ändert, stehen jetzt rund 250 Gurlitt-Werke im Schaufenster …
Beigeschmack einer Entrümpelung

Walther Rathenau

Ein Leben voller Widersprüche

Walther Rathenau war Repräsentant eines neuen Bürgertums, das in seiner Größe und in seinem Versagen das Schicksal der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert bestimmte. Heute …
Ein Leben voller Widersprüche

Gurlitt-Sammlung

Forschung kommt nur langsam voran

Forschung kommt nur langsam voran

Kunst und Sport

Ins Freie
Ins Freie

Georg Kolbe

Intensive Kommunikation

Das Georg-Kolbe-Museum zeigt den Bildhauer „Im Netzwerk der Berliner Moderne“ und unter anderem mit seinen Werken zum Tanz.
Intensive Kommunikation

Barberini Museum

Die Seerosen-Rebellion

Glanzvolles Museum für Potsdam: die Eröffnung des wiedererstandenen Palazzo Barberini.
Die Seerosen-Rebellion

Ernst Ludwig Kirchner in Berlin

Ekstase der Zeichen

Jedes Ding hat seine Hieroglyphe: Die Berliner Nationalgalerie stellt in der ungewohnten Umgebung des Hamburger Bahnhofs den Maler Ernst Ludwig …
Ekstase der Zeichen

Max Beckmann in Berlin

Er wäre gerne ein Berliner gewesen

Er wäre gerne ein Berliner gewesen

"Impressionismus - Expressionismus" in Berlin

Hassliebe unter Verwandten

Einst bekämpften sich Impressionismus und Expressionismus. Eine Ausstellung in der Alten Nationalgalerie Berlin betont jetzt die Gemeinsamkeiten.
Hassliebe unter Verwandten

Akademie der Künste Wahl

Nach dreihundert Jahren die erste Frau?

Die Berliner Akademie der Künste wählt, vielleicht wird die Institution bald nicht mehr so männerlastig sein.
Nach dreihundert Jahren die erste Frau?

Offenbach

Wo die Schatten düster werden

Das Klingspor-Museum zeigt einen Teil des Nachlasses von Buchillustrator Hugo Steiner-Prag. Seit 1961 liegt das Material, ein großer Teil des …
Wo die Schatten düster werden

Nazi-Raubkunst

Meilenstein im Fall Gurlitt

Aus der umstrittenen Kunstsammlung von Cornelius Gurlitt sind zwei Bilder an die rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben worden. "Das ist ein sehr …
Meilenstein im Fall Gurlitt

Gurlitt-Erbe

Raubkunst auch in Gurlitts Salzburger Sammlung

Monet, Manet, Picasso und Pissarro - Das Kunstmuseum Bern hat eine Liste mit Kunstwerken aus Gurlitts Salzburger Haus veröffentlicht. Die Sammlung …
Raubkunst auch in Gurlitts Salzburger Sammlung

Gurlitt-Erbe

Bern traut sich

Das Kunstmuseum Bern nimmt das Gurlitt-Erbe an. Die Entscheidung ist dem ältesten Kunstmuseum der Schweiz nicht leicht gefallen.
Bern traut sich

Klaus Böhme: Aufrufe und Reden

Geistige Mobilmachung

Ein Sammelband vereinigt die Aufrufe und Reden der akademischen Elite im Ersten Weltkrieg. Darunter den fatalen Aufruf deutscher Professoren, …
Geistige Mobilmachung

"Elly Beinhorn - Die Dokumentation"

Die Tollkühnen

Das ZDF zeigt am Sonntag einen Film über die Fliegerin Elly Beinhorn. Er steht in der Tradition des Film-Klassikers „Des Teufels General“. Christian …
Die Tollkühnen