„Crossroads“: Jonathan Franzen meldet sich zurück

US-Bestseller-Autor

„Crossroads“: Jonathan Franzen meldet sich zurück

Mit den „Korrekturen“ und „Freiheit“ schrieb sich Jonathan Franzen in den Schriftsteller-Olymp. Danach eckte der US-Autor mit einigen Aussagen beim …
„Crossroads“: Jonathan Franzen meldet sich zurück
Daniel Kehlmann erhält Frank-Schirrmacher-Preis

Literatur

Daniel Kehlmann erhält Frank-Schirrmacher-Preis
Der Preis wird für herausragende Leistungen zum Verständnis des Zeitgeschehens verliehen.
Daniel Kehlmann erhält Frank-Schirrmacher-Preis

David Foster Wallace „Unendlicher Spaß“

Unallein und ungestresst

Wachsende Gegenwärtigkeit: Vor 20 Jahren erschien David Foster Wallaces großer Roman „Unendlicher Spaß“.
Unallein und ungestresst

Jonathan Safran Foer „Hier bin ich“

Wer soll das sein, „ich“?

Jonathan Safran Foers wuchtiger, reicher und durchaus in etwas kürzer vorstellbarer Großroman „Hier bin ich“.
Wer soll das sein, „ich“?

Neue Musik-CDs

Bluesy und nachtwandlerisch

Bluesy und nachtwandlerisch

Cynthia D’Aprix Sweeney „Das Nest“

Ein Roman ist sich selbst genug
Ein Roman ist sich selbst genug

Roman

Unterhaltsamer einsam sein

Grandios komponiertes Werk: Nathan Hill legt mit „Geister“ einen Familienroman ohne Familie vor. Viel darüber zu verraten wäre jedoch fahrlässig, …
Unterhaltsamer einsam sein

Elena Ferrante „Meine geniale Freundin“

Mädchen auf dunkler Treppe

Die Autorin, die selbst im Verborgenen bleiben will und einen erstaunlichen Literaturkosmos erschaffen hat: Elena Ferrantes „Meine geniale Freundin“ …
Mädchen auf dunkler Treppe

Juli Zeh in Frankfurt

"Der wirklich geile Gesellschaftsroman kommt im Schuber"

Ein langer Abschied, ein mögliches Wiedersehen: Juli Zeh spricht im Frankfurter Schauspielhaus über ihren Roman „Unterleuten“.
"Der wirklich geile Gesellschaftsroman kommt im Schuber"

Richard Russo „Diese gottverdammten Träume“

Selbst der Untergang ging unter

Selbst der Untergang ging unter

Juli Zeh

Eine Verwechslung mit Methode

Handwerk, für das man brennen muss: Noch mal zurück zu Juli Zeh und ihrem Roman „Unterleuten“, für dessen Personal sie vergleichsweise alberne …
Eine Verwechslung mit Methode

Buchmesse

Von tollen Leuten gesehen werden

Auf der Frankfurter Buchmesse spiegelt sich die Welt. Am Samstag und Sonntag wieder für alle, die Auge und Ohr dafür haben.
Von tollen Leuten gesehen werden

Buchmesse Frankfurt

„Autoren werden massiv bedroht“

Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, spricht im FR-Interview über den politischen Anspruch der Buchmesse, die in der kommenden Woche …
„Autoren werden massiv bedroht“

Jonathan Franzen

"Republik des schlechten Geschmacks"

In seinem neuen Roman "Unschuld" erzählt der US-amerikanische Bestseller-Autor Jonathan Franzen von der (alten) DDR und dem (neuen) Totalitarismus …
"Republik des schlechten Geschmacks"