Die Maus mit den tausend Gesichtern

Mickey Mouse wird 90

Die Maus mit den tausend Gesichtern

Mickey Mouse wird 90. Wie kaum ein Kulturprodukt der Moderne ist die Figur Teil unseres Alltags geworden.
Die Maus mit den tausend Gesichtern
Große Autoren und ihr Ende

Über das Sterben

Große Autoren und ihr Ende
Hat Fallada recht? Nachdenken über Katie Roiphes Buch über das Sterben von Schriftstellern.
Große Autoren und ihr Ende

Philip Roth

Er und Newark und Amerika

Zum Tod des großen Schriftstellers Philip Roth, der unverfroren, komisch, tiefgründig um sich, seine Figuren, seine Umgebung kreiste und damit die Weltliteratur bereicherte.
Er und Newark und Amerika

Philip Roth ist tot

"Der größte Schriftsteller unserer Zeit"

Den einen Klassiker schrieb Philip Roth nicht, stattdessen legte er stets Bestseller vor. Unter Amerikanern reichten an den Autor nur Namen wie John Updike und Don DeLillo heran. …
"Der größte Schriftsteller unserer Zeit"

Autor

US-Schriftsteller Tom Wolfe gestorben

US-Schriftsteller Tom Wolfe gestorben

Mein Amerika

Der Lauf ist noch nicht beendet
Der Lauf ist noch nicht beendet

Burkhard Spinnen

Der souveräne Erzähler

Machte das scheinbar Unangestrengte legendär: Zum 60. Geburtstag des Schriftstellers Burkhard Spinnen am 28. Dezember.
Der souveräne Erzähler

Juli Zeh

Im Netz mit Romanfiguren

Die Schriftstellerin Juli Zeh soll plagiiert haben. Doch eigentlich hat sie nur Scheinexistenzen gebastelt und den Spaß an der Albernheit genossen.
Im Netz mit Romanfiguren

Richard Ford: „Frank“

Langsam loslassen

Richard Fords „Frank“ kommt in die späte Spielphase.
Langsam loslassen

James Salter

Das dumme, zitternde Herz

Das dumme, zitternde Herz

Lesungen

Dramen aus dem Alltagsleben

Stuart O’Nan liest im Literaturhaus aus seinem Roman „Die Chance“; Michael Kleeberg stellt sein Buch „Vaterjahre“ in der Romanfabrik vor, und im …
Dramen aus dem Alltagsleben

Times mager

Gefährten

Wahre Wunderkisten sind die kleinen Bücherschränke, die an manchen Orten öffentlich aufgestellt werden. Auf dass jeder reintue, was er will und hat, …
Gefährten

US-Autor Philip Roth

„Ich schrie so laut ich konnte“

Philip Roth spricht im FR-Interview über seine Beinahe-Festnahme in der früheren Tschechoslowakei, seine Abneigung gegen digitale Lesegeräte, …
„Ich schrie so laut ich konnte“

John Updike "Die Tränen meines Vaters"

Dies Ungeheuerliche

Der Vergänglichkeit ins Auge blickend und doch überrumpelt: Gerde erscheinen John Updikes letzte Erzählungen. 18 Mal geht es unsentimental und ohne …
Dies Ungeheuerliche