Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Muss angeschlagen vom Platz: Ungarns Adam Szalai.
+
Muss angeschlagen vom Platz: Ungarns Adam Szalai.

Nach Eriksen-Drama

EM 2021: Schrecksekunde für Ungarn - Bundesliga-Star bleibt benommen liegen

  • Nico Scheck
    VonNico Scheck
    schließen

Wieder ein Aufreger bei der EM 2021. Beim Spiel zwischen Ungarn und Frankreich bleibt Adam Szalai plötzlich benommen liegen. Er muss ausgewechselt werden.

Budapest - 31 Grad sind es aktuell in Budapest. Deutlich wärmer dürfte es heute in der Puskas-Arena beim Duell Ungarn gegen Frankreich sein. Es geht um Punkte für den Einzug ins Achtelfinale der EM 2021, doch nach knapp 20 Minuten der frühe Schock für Ungarn: Adam Szalai, Kapitän der Ungarn bleibt benommen liegen.

Schiedsrichter Michael Oliver unterbricht die Partie, Szalai wird behandelt. Erst will der Stürmer-Star vom FSV Mainz 05 weiterspielen, doch die Ärzte raten ihm zur Auswechslung. Und so kommt es: Szalai muss in der 26. Minute gegen Nemanja Nikolic ausgewechselt werden und schleicht zerknirscht in die Katakomben der Puskas Arena. Er soll dort genau untersucht werden.

EM 2021: Ungarn gegen Frankreich - Szalai bleibt benommen liegen

Wie der Verband kurz darauf mitteilt, wurde Szalai am Kopf getroffen und fühlte sich schwindlig. ARD-Kommentator Florian Naß spricht von Kreislaufproblemen. Erst vor genau einer Woche war der dänische Nationalspieler Christian Eriksen beim EM-Spiel gegen Finnland zusammengebrochen. Er musste reanimiert und ins Krankenhaus gebracht werden. Mittlerweile wurde der Däne jedoch wieder entlassen. (nc mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare