Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Freude pur bei Robin Gosens.
+
Freude pur bei Robin Gosens.

Gala gegen Portugal

EM 2021: Robin Gosens kontert Thomas Müller - „Da ist mir mehr als nur einer abgegangen“

  • Stefan Krieger
    VonStefan Krieger
    schließen

Die DFB-Elf besiegt Portugal in München mit 4:2 Toren. Einer, der sich auch in die Torschützenliste eintragen konnte, sticht besonders hervor: Robin Gosens.

München - Vor der EM 2021 hatte Robin Gosens kaum jemand auf dem Zettel. Das liegt vor allem daran, dass er noch nie für einen deutschen Profiverein gespielt hat - und auch noch nie für eine der Jugendauswahlen des DFB. In Italien und den Niederlanden ist Robin Gosens jedoch ein bekanntes Gesicht.  Der Sohn eines niederländischen Vaters und einer deutschen Mutter begann im Alter von sechs Jahren bei Fortuna Elten mit den Fußballspielen. In der D-Jugend wechselte er zunächst zum 1. FC Bocholt, in der C-Jugend dann zum VfL Rhede. Zwischendurch gab es zwar noch ein Probetraining bei Borussia Dortmund, aber das hat er eigenen Aussagen zufolge vergeigt.

Über Umwege führte der Weg des Außenbahnspielens nach Italien,  wo er beim A-Ligisten Atalanta Bergamo unter Vertrag steht. Mit Bergamo erreichte Gosens in der Saison 2017/2018 die Endrunde der Europa League. Er konnte sich auf der linken Außenbahn als Stammspieler etablieren und erreichte in den Spielzeiten 2018/2019 und 2019/2020 der Einzug in die Champions League.

EM 2021: Robin Gosens entscheidet sich für Deutschland

Gosens besitzt neben der deutschen auch die niederländische Staatsbürgerschaft und spricht beide Sprachen. So ist es nicht verwunderlich, dass er von Jogi Löw für die Spiele des DFB-Teams in der Nations League in die deutsche Nationalmannschaft berufen wurde, gleichzeitig aber auch das Angebot des niederländischen Bondscoach Ronald Koeman erhielt, für die Niederländer zu spielen. Gosens entschied sich für die deutsche Nationalmannschaft. Am 19. Mai 2021 wurde Robin Gosens von Jogi Löw für den Kader der deutschen Mannschaft für die EM 2021 nominiert. Und spätestens seit seinem Auftritt gegen Portugal dürfte er auch jedem Fußballinteresierten in Deutschland kein Unbekannter mehr sein.

Nach seinem Gala-Auftritt gegen den amtierenden Europameister stellte Gosens unter Beweis, dass er auch Abseits des Platzes eine gute Figur macht. Die Fragen der Journalisten beantwortete der 26-Jährige, von dem Bundestrainer Jogi Löw sagt, man würde ihn als Typ ihn in der Mannschaft sehr schätzen, weil er „sehr, sehr offen ist, sehr aktiv in der Kommunikation.“ Gosens sei „klar im Kopf, sehr geradlinig - ein Typ wie sein Spiel: Immer klare Kante.

EM 2021: Robin Gosens feiert seinen Treffer

Robin Gosens jedenfalls strahlte, als er nach dem Sieg zu seinen Gefühlen befragt wurde. „Der Sieg bedeutet mir alles, weil er essenziell wichtig war für den weiteren Turnierverlauf. Und die Trophäe ist gigantisch, nicht in Worte zu fassen. Wenn man zurückblickt, welchen Weg ich gegangen bin, einfach unbeschreiblich. Dieser Tag wird für immer in Erinnerung bleiben, das ist einer der Abende, die ich nie im Leben vergessen werde.“, so die Entdeckung des Spiels. Und auch sein Tor hatte er in bester Erinnerung: „Das war ein emotionales Gefühlschaos, da ist mir mehr als nur einer abgegangen. Es ist ein Traum, dass ich für mein Land die Europameisterschaft bestreiten darf. Wenn man dann noch eine Hütte macht, ist das next level, das ist magisch."

Gosens wurde am 5. Juli 1994 in Emmerich am Rhein geboren. Der Sohn eines niederländischen Vaters und einer deutschen Mutter begann im Alter von sechs Jahren bei Fortuna Elten mit dem Fußballspielen. Als D-Junior wechselte er zunächst zum 1. FC Bocholt, in der C-Jugend dann zum VfL Rhede. Zwischendurch gab es zwar noch ein Probetraining bei Borussia Dortmund, aber das hat er eigenen Aussagen zufolge in den Sand gesetzt.

NameRobin Everardus Gosens
Geburtstag5. Juli 1994
GeburtsortEmmerich am Rhein
Größe184 cm
PositionLinker Außenverteidiger
VereinAtalanta Bergamo

Robin Gosens reagiert bei EM 2021 auf die Bemerkung von Thomas Müller

Auch auf die Bemerkung seines Teamkollegen Thomas Müller, sicher auch nicht auf den Mund gefallen, hatte Gosens einen Konter. Müller hatte scherzhaft angemerkt, Gosens hätte nach 60 Minuten vom Feld gemusst, weil er keine Luft mehr hatte, schließlich würde er in Italien spielen. Gosens‘ Antwort: „Der hat direkt nach dem Spiel gesagt: ‚Wie kannst du nach 60 Minuten runter gehen?‘ Da habe ich gesagt: ‚Besser gute 60, als schlechte 90 Minuten.‘ Ich glaube, damit ist das Thema durch.“

Kann man mal so stehen lassen. Und sich auf weitere Auftritte von Robin Gosens bei der EM 2021 freuen. Egal ob auf oder neben dem Platz. (Stefan Krieger)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare