Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Englische Nationalmannschaft vor dem Spiel gegen Tschechien.
+
Die englische Nationalmannschaft stößt bei der EM 2021 auf den „alten Feind“ aus Deutschland.

Reaktionen

EM 2021: „Her mit den Deutschen!“ - Englische Medien über Sieg der DFB-Elf

  • Alexander Seipp
    VonAlexander Seipp
    schließen

Deutschland gegen England im Wembley-Stadion: klassischer geht es nicht. Die englischen Medien empfehlen ihrer Mannschaft schon: „Lernt Elfmeter, Jungs!“

München – Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Kaum hat das Unentschieden gegen Ungarn die DFB-Elf ins Achtelfinale gegen England befördert, laufen sich dort die Medien bereits warm für den Fußball-Klassiker im Londoner Wembleystadion. Gleich mehrere Zeitungen titelten mit dem Wortspiel „Herr we go again“, also „Hier sind wir wieder“, mit der deutschen Anrede Herr.

„Oh nö! Nicht schon wieder die Deutschen“, schrieb etwa die Daily Mail über das anstehende Spiel ihrer Mannschaft gegen die DFB-Auswahl, nachdem sich die Deutschen unter Bundestrainer Joachim Löw hinter Frankreich als Gruppenzweite der Gruppe F für die nächste Runde qualifiziert hatten. Der Telegraph forderte: „Her mit den Deutschen“. Die Engländer waren bereits am Dienstag als Sieger der Gruppe D ins Achtelfinale eingezogen.

Deutschland gegen England bei der EM 2021: Kaum ein Matchup hat so viel Geschichte

Wohl kaum ein Gegner ist bei den Engländern so gefürchtet wie die Deutschen. Siebenmal trafen die Länderauswahlen bei Welt- und Europameisterschaften aufeinander, fast jedes Spiel ging in die Geschichte ein. Etwa als im legendären Finale 1966 das Wembley-Tor den Engländern ihren bislang einzigen WM-Titel sicherte. 24 Jahre später warfen die Deutschen die Briten in Turin beim Elfmeterschießen aus dem Turnier. Auch 1996, übrigens ebenfalls in Wembley, besiegten die Deutschen die Engländer im Halbfinale der WM im Elfmeterschießen. Bis heute haben viele Fans der „Three Lions“ diese Niederlage nicht verkraftet.

EM 2021 - Deutschland gegen England: Wie gut ist die englische Mannschaft?

Kein Wunder also, dass das britische Boulevardblatt Sun in einer Botschaft die englische Mannschaft dazu aufforderte: „Trainiert Elfmeter, Jungs“. Denn gegen den „alten Feind Deutschland“ muss jedes Mittel genutzt werden, um zu gewinnen. Zuversicht sieht anders aus. Englische Fans und Medien zerbrechen sich seit Tagen den Kopf: Wie gut ist ihre Mannschaft? Zwar kamen sie souverän weiter, die Gruppe gehörte allerdings nicht wirklich zu den Stärksten des Turniers, kein Vergleich zur Todesgruppe F der Deutschen.

Vor allem herrscht jedoch Vorfreude, denn bei diesen beiden Mannschaften scheint ein gutes Spiel garantiert. „Es ist Deutschland in Wembley“, schrieb etwa der Daily Star. Die Frage ist nur, ob sich 1996 wiederholt oder 1966. (als mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare