Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Schweizer Nationalmannschaft konnte Weltmeister Frankreich im Elfmeterschießen besiegen und trifft bei der EM 2021 nun im Viertelfinale auf Spanien.
+
Die Schweizer Nationalmannschaft konnte Weltmeister Frankreich im Elfmeterschießen besiegen und trifft bei der EM 2021 nun im Viertelfinale auf Spanien.

ARD, ZDF, Magenta TV

EM 2021: Wo heute die Viertelfinale-Spiele live im TV und Stream übertragen werden

  • Isabel Wetzel
    VonIsabel Wetzel
    schließen

Bei der EM 2021 schrumpft der Kreis der Titelkandidaten. Hier lesen Sie, wo die Spiele des Viertelfinales heute live im TV und Stream übertragen werden. 

Frankfurt ‒ Das Viertelfinale der EM 2021* ist komplett. Alle Achtelfinal-Partien sind gespielt und haben durchaus die ein oder andere Überraschung gebracht. Nachdem sich einige Turnierfavoriten bereits in der Vorrunde schwergetan hatten, konnten sich auch in den Achtelfinal-Spielen Außenseiter wie die Schweiz oder Tschechien durchsetzen und stehen nun überraschend in der Runde der letzten Acht.

Die vor der Europameisterschaft hochgelobte „Hammergruppe“ F dagegen musste nach dem Achtelfinale geschlossen die Heimreise antreten. Der amtierende Weltmeister Frankreich, Europameister Portugal und die Deutsche Nationalmannschaft konnten sich in ihren Partien nicht behaupten - für sie war es das Aus bei der EM 2021.

Viertelfinale der EM 2021 Überraschungen und Enttäuschungen

Dänemark ist am vergangenen Samstag (26.06.2021) als erste Mannschaft souverän ins Viertelfinale der EM 2021 eingezogen. Nach dem emotionalen ersten Spiel der Vorrunde gegen Finnland, bei dem Christian Eriksen auf dem Platz kollabierte und die dänische Mannschaft nach der umstrittenen Fortsetzung der Partie am Ende mit 0:1 unterlag, hat sich die Mannschaft schnell wieder gefangen. Die Dänen ziehen nach einer weiteren Niederlage gegen Mitfavoriten Belgien und einem deutlichen 4:1-Sieg gegen Russland als Gruppenzweiter ins Achtelfinale ein und hatten sich da bereits weltweit in die Herzen der Fußballfans geschossen. Im Achtelfinale gibt es wieder 4 Tore für Dänemark. Mit 4:0 gegen Wales rauscht das Team von Trainer Kasper Hjulmand geradezu durch die EM 2021. Am Samstag (03.07.2021) trifft die Mannschaft dann in Baku auf Tschechien.

Tschechien - ein Team, dem im Achtelfinale der Europameisterschaft mit einem 2:0 gegen die Niederlande eine dicke Überraschung gelungen ist. Mit drei Siegen war Oranje in der Gruppe C durch die Vorrunde gestürmt, hatte im ersten Spiel der K.-o.-Runde dann aber scheinbar rapide nachgelassen. Ab der 55. Minute spielten sie dazu noch in Unterzahl. Tschechien nutze seine Chancen und zog mit zwei Toren in der 68. und 80. Minute ins EM-Viertelfinale ein.

EM 2021 live: Weltmeister und Europameister raus

Am selben Abend, an dem Tschechien die Niederlande bezwingt, scheidet auch Titelverteidiger Portugal aus dem Turnier aus. Belgien setzte sich in einer intensiven Partie mit einem knappen 1:0 gegen den Europameister von 2016 durch. „Ich denke, es war ein schönes Tor und wir gewinnen gegen den Europameister. Das ist sehr schön“, sagte Matchwinner Hazard in der ARD. „In der zweiten Halbzeit war es sehr schwierig. Wir hatten nicht so oft den Ball und mussten viel laufen. Wir sind weiter und das ist gut für die Mannschaft.“

Die wohl größte Überraschung im Achtelfinale der Europameisterschaft 2021 schaffte aber wohl die Schweiz gegen Weltmeister Frankreich. Das französische Starensemble scheiterte am Montag (28.06.2021) nach einer spektakulären Partie im Elfmeterschießen an dem Außenseiter. Nachdem die Schweiz überraschend in Führung ging und einen Elfmeter zum 2:0 vergab, drehten die Franzosen die Partie. Kurz vor Ende des Spiels lagen die Schweizer 1:3 zurück - nach zwei späten Toren in der 81. und 90. Minute endete die Partie 3:3.

Am Ergebnis änderte auch die Verlängerung nichts mehr. Ausgerechnet Superstar Kylian Mbappé scheiterte dann beim entscheidenden Elfmeter an Gladbachs Torhüter Yann Sommer. Für die Schweiz ist es das erste Viertelfinale eines großen Turniers seit 1954 bei der WM im eigenen Land.

Bei der EM 2021 endet eine Ära: EM-Aus für Deutschland gegen England

Auch die DFB-Elf muss sich im Achtelfinale der Europameisterschaft geschlagen geben: Mit 0:2 unterliegt die Mannschaft von Trainer Joachim Löw Rivalen England. Statt am 11. Juli im Fußball-Tempel Wembley durch das goldene Tor zu gehen, endete die Ära des „ewigen“ Bundestrainers nach 15 Jahren im Amt in London mit einer herben Enttäuschung. Die Mannschaft startete als bestimmendes Team in die Partie. Erst nach etwa einer Viertelstunde werden die Gastgeber gefährlich und scheinen ins Spiel gefunden zu haben.

Die Partie war lange Zeit ausgeglichen, es gab nur wenige gute Chancen. Zwei Großchancen von Timo Werner und Thomas Müller vergibt das DFB-Team - für England verwandeln schließlich Sterling und Harry Kane. Das DFB-Team war gegen die „Three Lions“ einfach nicht gut genug und somit endet die Ära Löw in einer Riesenenttäuschung. Eine ernüchternd ehrliche Bilanz zieht Mats Hummels am Abend nach der Niederlage auf Instagram: „Am Ende haben wir nur eins von vier Spielen gewonnen und fahren dann irgendwie auch verdient nach Hause“.

EM 2021: Die Ergebnisse der Achtelfinals

BegegnungErgebnis
Wales ‒ Dänemark0:4
Italien ‒ Österreich2:1 n.V.
Niederlande ‒ Tschechien0:2
Belgien ‒ Portugal1:0
Kroatien ‒ Spanien3:5 n.V.
Frankreich ‒ Schweiz3:3, 4:5 n.E.
England ‒ Deutschland2:0
Schweden ‒ Ukraine1:2 n.V.

EM 2021 bei ARD, ZDF und MagentaTV: Welcher Sender überträgt heute welche Spiele?

Die Telekom mit MagentaTV* besitzt die Rechte für alle Spiele der Europameisterschaft 2021. Folglich sind auch die Partien der K.o.-Phase komplett dort im Live-Stream zu sehen. Um MagentaTV schauen zu können, muss man ein kostenpflichtiges Abo abschließen. Möglich ist aber ein kostenloser Probemonat, den Fans nutzen können, um die EM 2021 gratis zu verfolgen. ARD* und ZDF* übertragen jeweils zwei Viertelfinal-Partien live.

Sollten Sie die Spiele nicht live im Free-TV verfolgen können, bietet sowohl die ARD-Mediathek als auch die ZDF-Mediathek einen Live-Stream zu allen Spielen an, die die öffentlich-rechtlichen Sender live übertragen. 

EM 2021: Wann werden die Spiele bei ARD, ZDF und MagentaTV heute live übertragen?

Die Partien im Viertelfinale der EM 2021 sind jeweils um 18 Uhr und um 21 Uhr zu sehen. Wir zeigen Ihnen eine Übersicht aller Viertelfinal-Spiele dieser Europameisterschaft, mit Uhrzeit und dem Sender, der die jeweilige Partie live im TV und im Stream zeigt.

EM 2021 live: Übertragung der Viertelfinal-Spiele heute im TV und im Live-Stream

Freitag, 02. Juli 2021Schweiz - Spanien18:00 UhrZDF / MagentaTV
Freitag, 02. Juli 2021Belgien - Italien21:00 UhrZDF / MagentaTV
Samstag, 03. Juli 2021Tschechien - Dänemark18:00 UhrARD / Magenta TV
Samstag, 03. Juli 2021Ukraine - England21:00 UhrARD / Magenta TV

(iwe) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare