1. Startseite
  2. Thema
  3. Corona-Virus

Corona in Rhein-Main: Was kommt? Was bleibt?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Hanack

Kommentare

Dokumente einer neuen Corona-Epoche.
Dokumente einer neuen Corona-Epoche. © Zacharie Scheurer/dpa

Die Corona-Pandemie hat vieles verändert. In einer Serie fragen wir was kommt, was bleibt - und suchen Antworten.

Corona hat nicht nur das Leben unzähliger Menschen, sondern auch fast alle Bereiche unseres Zusammenlebens erschüttert und durcheinander gewirbelt. Nun, da die Infektionszahlen sinken und die Zahl der Geimpften steigt, wird immer deutlicher, was mit der neuen Normalität tatsächlich gemeint ist.

Ein Zurück zu dem Leben vor Corona wird es in weiten Teilen nicht geben können. Dafür sind die Veränderungen und die Erfahrungen, die wir mit dieser Pandemie machen mussten, zu einschneidend.

Was aber bleibt? Was kommt? Was wollen wir behalten und wo müssen wir das Rad wieder zurück drehen?

Die Frankfurter Rundschauhat versucht, in Frankfurt und Rhein-Main ein Bild davon zu gewinnen, wie sich die Wirklichkeit und unser aller Leben verändert hat. Wir haben mit vielen Menschen gesprochen, die uns ihre professionelle Sicht darlegen - oder ihre ganz persönlichen Einschätzungen vermitteln.

Dabei haben wir folgende thematische Schwerpunkte gesetzt:

Auch interessant

Kommentare