Carsharing-Anbieter muss Kunden-Schuld an Schäden nachweisen

Verkehrsrecht

Carsharing-Anbieter muss Kunden-Schuld an Schäden nachweisen

"Die Beule war schon vorher da": Wenn bei einem Carsharing-Fahrzeug etwas kaputt geht, liegt die Beweislast zwar beim Anbieter. Nutzer können …
Carsharing-Anbieter muss Kunden-Schuld an Schäden nachweisen
Carsharing kann nur wenige Privatautos ersetzen

Eigenes Auto für viele wichtig

Carsharing kann nur wenige Privatautos ersetzen
Wer überall mit seinem Handy ein Auto mieten kann, braucht kein eigenes mehr. Das versprechen viele …
Carsharing kann nur wenige Privatautos ersetzen

Carsharing ausgenutzt?

Unregelmäßigkeiten bei Nutzung von Bundeswehr-Dienstwagen

Mitarbeiter der Bundeswehr sollen Ausgleichszahlungen für den Wegfall von Dienstwagen bekommen haben - und sich dennoch unerlaubt an einem Carsharing Modell ihres Dienstherren …
Unregelmäßigkeiten bei Nutzung von Bundeswehr-Dienstwagen

Kleingedrucktes lesen

Beim Carsharing gilt oft Null-Promille-Grenze

Um Vertragsstrafen oder den Verlust des Versicherungsschutzes nicht zu riskieren, sollten Carsharing-Kunden den Vertragsinhalt gut kennen. Was oft zu den Vereinbarungen gehört:
Beim Carsharing gilt oft Null-Promille-Grenze

Streit um Verkehrszeichen

Carsharing-Verband: Scheuer bremst boomende Branche aus

Carsharing-Verband: Scheuer bremst boomende Branche aus

Alles auf einer App

Sixt verschmilzt Autovermietung und Carsharing
Sixt verschmilzt Autovermietung und Carsharing

Abseits von Car2Go und Co.

Alternativen zum klassischen Carsharing

Das klassische Carsharing weitet sich immer mehr aus. Doch auch darüber hinaus gibt es zahlreiche Alternativen, um ohne eigenes Auto mobil zu bleiben.
Alternativen zum klassischen Carsharing

Sharing, Pooling, On-Demand

Das sind die neuen Alternativen zum eigenen Auto

Der Mobilitätsmarkt ist in Bewegung: Die Carsharing-Anbieter Car2Go und DriveNow fassen ihre Dienste zusammen, das Bundesverkehrsministerium will …
Das sind die neuen Alternativen zum eigenen Auto

"Noch viel Luft nach oben"

Teilen kommt an: Carsharing-Branche registriert mehr Nutzer

Die Carsharing-Branche steckt im Umbruch: Die Zahlen zu Nutzern und Autos steigen, die Branchengrößten fusionieren ihre Dienste. Kämpfen …
Teilen kommt an: Carsharing-Branche registriert mehr Nutzer

Wachsendes Geschäft

Carsharing - "The winner takes it all"

Carsharing - "The winner takes it all"

Stiftung Warentest

Rechtsschutz nach Unfall: Nur wenige Tarife „sehr gut“

Nach einem Unfall oder Streit im Straßenverkehr landen immer wieder Fälle vor Gericht. Die Kosten für Anwalt, Gutachter und Gericht übernimmt meist …
Rechtsschutz nach Unfall: Nur wenige Tarife „sehr gut“

Autovermieter

Sixt plant Carsharing 2.0

Das Unternehmen will Carsharing und Autovermietung verschmelzen. Das soll Vorteile gegenüber der Konkurrenz schaffen.
Sixt plant Carsharing 2.0

City Transformer

Start-up entwickelt faltbares E-Auto gegen Parkplatzmangel

Es passt fast in jede Parklücke: Ein Faltauto des israelischen Start-ups City Transformer soll Städtern künftig das Leben erleichtern. Das innovative …
Start-up entwickelt faltbares E-Auto gegen Parkplatzmangel

Gegen Parkplatzmangel

Start-up entwickelt faltbares Elektroauto

Es passt fast in jede Parklücke: Ein Faltauto des israelischen Start-ups City Transformer soll Städtern künftig das Leben erleichtern. Das innovative …
Start-up entwickelt faltbares Elektroauto

Alternative zum eigenen Auto

Was beim Carsharing zu beachten ist

Über zwei Millionen Autofahrer in Deutschland nutzen Carsharing. Doch es gibt große Unterschiede zwischen den Anbietern. Für wen eignet sich was? Und …
Was beim Carsharing zu beachten ist

Verkehr in Frankfurt

Kein Boom beim Carsharing

In Frankfurt bieten die vier Anbieter weniger als 1000 Fahrzeuge an.
Kein Boom beim Carsharing

ANALYSE

Ehrenrettung fürs Carsharing

Carsharing schadet der Umwelt. Diese Nachricht ist für viele „Autoteiler“ ein Schock. Sie gilt aber auch nicht für alle Formen des Sharing.
Ehrenrettung fürs Carsharing

Autobauer

VW steckt Milliarden in vernetzte Autos

Volkswagen will seine Autos zum Teil des Internets der Dinge machen. Das kostet Milliarden. Und der deutsche Autoriese plant noch mehr.
VW steckt Milliarden in vernetzte Autos