Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bundestagswahl

Bundestagswahl 2021: FR lädt zu Stadtgespräch in Frankfurt

  • Christoph Manus
    VonChristoph Manus
    schließen

Die Frankfurter Rundschau lädt zu einem Stadtgespräch zur Bundestagswahl am 26. September ein. Auf dem Podium diskutieren Direktkandidatinnen und Direktkandidaten aus Frankfurt.

Wie sollen die Mieten bezahlbar bleiben oder es endlich werden? Wie kann eine ökologische Verkehrswende gelingen? Was muss sich dringend in der Bildungspolitik verändern? Und wie geht es weiter in der Corona-Krise?

Darüber wollen wir bei einem Stadtgespräch zur Bundestagswahl 2021 mit Frankfurter Direktkandidatinnen und Direktkandidaten diskutieren, zu dem die Frankfurter Rundschau für Dienstag, 31. August, einlädt. Es beginnt um 19 Uhr im Frankfurter Museum für Kommunikation, Schaumainkai 53.

Wiesmann, Nouripour, Mansoori, Wissler und Lieb beantworten Fragen

Der Bundestagswahlkampf kommt langsam in die heiße Phase. Hier: Wahlplakate in Frankfurt.

Auf dem Podium diskutieren Bettina Wiesmann (CDU), Omid Nouripour (Grüne), Kaweh Mansoori (SPD), Janine Wissler (Linke) und Thorsten Lieb (FDP). Wiesmann und Nouripour, die jeweils im östlichen Frankfurter Wahlkreis antreten, gehören dem Bundestag bereits an.

Wissler, die als Spitzenkandidatin ihrer Partei zur Bundestagswahl fungiert, der Frankfurter FDP-Chef Lieb und Mansoori, Vorsitzender der SPD Hessen-Süd, kandidieren zum ersten Mal. Die Diskussion moderieren die FR-Redakteur:innen Sandra Busch, Florian Leclerc, Georg Leppert und Christoph Manus. Auch Leserinnen und Leser können Fragen stellen.

Das FR-Stadtgespräch kann live und per Livestream verfolgt werden

Wer an der FR-Veranstaltung zur Bundestagswahl teilnehmen will, muss sich unter dem Stichwort „Stadtgespräch“ auf www.fr.de/anmeldung registrieren lassen. Die FR schickt eine Teilnahmebestätigung.

Die Podiumsdiskussion kann zudem online über einen Livestream verfolgt werden. Dieser ist unter www.fr.de/eventvideo zu finden. cm

Bettina Wiesmann (CDU) will, wie bei der Bundestagswahl 2017, den östlichen Frankfurter Wahlkreis gewinnen.
Omid Nouripour zeigt sich zuversichtlich, dass er diesmal den östlichen Frankfurter Wahlkreis für die Grünen erobert.
Kaweh Mansoori will für die SPD bei der Bundestagswahl im östlichen Frankfurter Wahlkreis siegen.
Janine Wissler ist Spitzenkandidatin der Linken zur Bundestagswahl. Sie tritt im westlichen Frankfurter Wahlkreis an.
Thorsten Lieb will für die Frankfurter FDP zum ersten Mal in den Bundestag einziehen.

Rubriklistenbild: © Monika Müller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare