Krimi aus dem wahren Leben

Wiesbadener Krimiherbst

Krimi aus dem wahren Leben

Beim Wiesbadener Krimiherbst ist der Auftritt von Andrea Maria Schenkel einer der Höhepunkte. Ihren Kurzkrimi über einen Heiratsschwindler und …
Krimi aus dem wahren Leben
Mörderische Spannung

Wiesbaden Krimiherbst

Mörderische Spannung
Der diesjährige Wiesbadener Krimiherbst bietet Lesungen, Workshops, Theater und ganz viel Spannung - vor allem, weil …
Mörderische Spannung

Buchmesse Literaturbahnhof

40 Autoren diskutieren im Literaturbahnhof

Der Hauptbahnhof wird zum „Literatur-Bahnhof“. Der Veranstalterverein hat ein pralles Programm mit 40 Autoren zusammengestellt. Ein Überblick.
40 Autoren diskutieren im Literaturbahnhof

Dreieich

Gute Bilanz trotz Sparzwang

Die Stadtbücherei Dreieich verzeichnet eine höhere Nachfrage. Die Dreieicher nutzen ihre Bücherei verglichen mit dem Bundesdurchschnitt überdurchschnittlich. Dennoch muss sie …
Gute Bilanz trotz Sparzwang

Interview mit Schriftsteller

„Glückliche Autoren haben eine Passion“

„Glückliche Autoren haben eine Passion“

Literatur

Mord mit Geschmack
Mord mit Geschmack

Spannung pur

Zehn Fernsehproduktionen konkurrieren im März beim Krimi-Festival um den Sieg
Spannung pur

Lesen

Krimiherbst

Das Wetter ist perfekt, die Gelegenheit auch und die Literaturgattung erst recht. Wiesbaden hat das kapiert.
Krimiherbst

Freizeittipps

finsteres bayern
Freizeittipps

Schriftstellerin Schenkel im Interview

Der Leser mag klinisch reine Leichen

Der Leser mag klinisch reine Leichen

Termine

Was ist los im Main-Taunus-Kreis?
Termine

Schenkels neuer Roman "Bunker"

In der Eiseskälte der Sätze

"Tannöd", "Kalteis" und nun "Bunker": Andrea Maria Schenkel ist den Einwort-Titeln treu geblieben, der Knappheit auch im Umfang, 128 Seiten hat ihr …
In der Eiseskälte der Sätze

Der bittere Zuckerberg

Der an der "westdeutschen Ostseeküste" (sein Verlag) geborene Stefan Kiesbye hat "Nebenan ein Mädchen" veröffentlicht.
Der bittere Zuckerberg

Deutsche Erstaufführung

Viel Beifall für "Tannöd"

Das Bühnenstück beginnt mit der Beerdigung der Opfer: Die Trauergemeinde murmelt Gebete, von der Decke hängen sechs Kreuze herab. Mit den Erzählungen …
Viel Beifall für "Tannöd"