VfL Wolfsburg

Stürmer Ginczek fehlt Wolfsburg erneut: „Das ist sehr bitter für ihn“

Der VfL Wolfsburg muss am Sonntag im Bundesliga-Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim auf seinen Stürmer Daniel Ginczek verzichten. 

Der Trainer von VfL Wolfsburg teilte den Ausfall des Stürmers mit. „Daniel hat die ganze Woche nicht trainiert und wird gegen Hoffenheim auch ausfallen. Die Problematik hat ihren Ursprung im Rücken und strahlt bis in den Fuß aus“, sagte Trainer Oliver Glasner am Freitag bei der Pressekonferenz zu dieser Partie (Sonntag, 15.30 Uhr/Sky). Diesen erneuten Rückschlag bei dem 29 Jahre alten Angreifer bedauert Glasner sehr. „Ich bin jetzt seit 16 Monaten hier, in denen er immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte“, sagte der Österreicher. „Jeder Sportler braucht Training und Wettkämpfe, um nah an seine Bestform zu kommen. Das war bei ihm in den letzten anderthalb Jahren leider kaum der Fall. Das ist sehr bitter für ihn, aber auch für uns.“ (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare