+
Führt das deutsche Davis-Cup-Team gegen Ungarn an: Alexander Zverev.

In Bestbesetzung

Zverev führt Davis-Cup-Team gegen Ungarn an

In Bestbesetzung und mit Alexander Zverev an der Spitze tritt das deutsche Davis-Cup-Team in der neuen Qualifikationsrunde gegen Ungarn an.

In Bestbesetzung und mit Alexander Zverev an der Spitze tritt das deutsche Davis-Cup-Team in der neuen Qualifikationsrunde gegen Ungarn an.

Wie der Deutsche Tennis Bund mitteilte, können die Gastgeber beim Heimspiel am 1. und 2. Februar in Frankfurt ihre stärkste Mannschaft aufbieten. Kapitän Michael Kohlmann nominierte neben dem Tennis-Weltranglisten-Vierten Zverev nach dessen Ausscheiden bei den Australian Open noch Routinier Philipp Kohlschreiber, Jan-Lennard Struff, Peter Gojowczyk und Doppel-Spezialist Tim Pütz.

„Es ist ein tolles Signal, dass wir in Bestbesetzung antreten können. Das spricht für den gewachsenen Teamgeist in unserer Mannschaft und die Lust der Jungs auf dieses Heimspiel“, sagte Kohlmann. „Wir werden von Anfang an Vollgas geben, denn unser Ziel ist ganz klar die Qualifikation für die Endrunde in Madrid.“

Es sei gar nicht hoch genug einzuschätzen, dass sich Zverev trotz der Belastungen auf der ATP-Tour zur Verfügung stelle. Der Sieger der ATP-Finals hatte auch in Melbourne, wo er am Montag im Achtelfinale scheiterte, immer wieder seine Bereitschaft dazu betont.

Auf die neue Endrunde des reformierten Mannschafts-Wettbewerbs, die erst vom 18. bis 24. November ausgetragen wird, will Zverev allerdings verzichten, falls sich die DTB-Auswahl qualifiziert. Die Pause vor der neuen Saison sieht er dann als zu kurz an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion