+
Bundestrainer Christian Prokop muss gegen Israel auf einige Leistungsträger verzichten.

Doppel-Ausfall

Wiede und Weinhold fehlen DHB-Team in EM-Qualifikation

Deutschlands Handballer müssen zum Auftakt der EM-Qualifikation auf die verletzten Rückraumspieler Fabian Wiede und Steffen Weinhold verzichten.

Deutschlands Handballer müssen zum Auftakt der EM-Qualifikation auf die verletzten Rückraumspieler Fabian Wiede und Steffen Weinhold verzichten.

Der Berliner Wiede hatte sich in der Vorwoche bei der Club-WM eine Innenbandverletzung zugezogen und fällt voraussichtlich bis Dezember aus. Weinhold vom Rekordmeister THW Kiel musste wegen eines Muskelfaserrisses für die Partien gegen Israel am Mittwoch (19.00 Uhr) in Wetzlar und im Kosovo am kommenden Sonntag absagen.

„Im rechten Rückraum sind wir personell gebeutelt“, stellte Bundestrainer Christian Prokop fest. Da auch Europameister Kai Häfner (Hannover-Burgdorf) nach langer Verletzungspause noch nicht dabei ist, steht in dem 21 Jahre alten Leipziger Franz Semper lediglich ein Linkshänder auf dieser Position zur Verfügung.

Dennoch erwartet Prokop von seiner Mannschaft, die er seit Montag zu einem Trainingslehrgang in Wetzlar zusammengezogen hat, eine überzeugende Vorstellung. „Das sind keine Freundschaftsspiele. Auch aus der höheren Trainingsbelastung heraus müssen wir zwei Pflichtsiege verbuchen“, forderte der Bundestrainer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion