Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mark Selby ist bei der Snooker-WM ins Finale eingezogen.
+
Mark Selby ist bei der Snooker-WM ins Finale eingezogen.

Snooker-WM

Weltmeister Selby und Higgins erreichen Finale

Titelverteidiger Mark Selby aus England und der schottische Ex-Champion John Higgins bestreiten das Finale bei der Snooker-Weltmeisterschaft in Sheffield.

Titelverteidiger Mark Selby aus England und der schottische Ex-Champion John Higgins bestreiten das Finale bei der Snooker-Weltmeisterschaft in Sheffield.

Der 33 Jahre alte Selby schlug in der Neuauflage des Vorjahresendspiels Ding Junhui aus China mit 17:15 und könnte damit den dritten WM-Titel in vier Jahren gewinnen. Higgins, der bereits vier Mal die wichtigste Trophäe im Snooker erobern konnte, setzte sich mit 17:8 gegen seinen englischen Widersacher Barry Hawkins durch.

Im Finale wird im Modus Best-of-35 gespielt, der Sieger muss also 18 Frames für sich entscheiden. Das Endspiel im Crucible Theatre beginnt am Sonntag um 15.00 Uhr und sieht zwei Sessions am Sonntag sowie zwei Sessions am Montag vor. Snooker-Genie Ronnie O'Sullivan war im Viertelfinale an Ding gescheitert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare