Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

John Carlson von den Washington Capitals jubelt nach seinem Treffer.
+
John Carlson von den Washington Capitals jubelt nach seinem Treffer.

NHL-Topspiel

Washington schlägt ohne Goalie Grubauer New Jersey

Die Washington Capitals haben das NHL-Topspiel gegen die New Jersey Devils gewonnen und sind neuer Tabellenführer in der Metropolitan Division.

Die Washington Capitals haben das NHL-Topspiel gegen die New Jersey Devils gewonnen und sind neuer Tabellenführer in der Metropolitan Division.

Ohne den deutschen Eishockey-Torhüter Philipp Grubauer siegte das Team aus der US-Hauptstadt mit 5:2 (2:1, 1:0, 2:1) und verdrängte die Devils mit 51 Punkten von Rang eins. Tom Wilson (3. Minute), Christian Djoos (12.), John Carlson (28.), Matt Niskanen (45.) und Nicklas Backström (60.) sorgten für die Capitals-Tore. Superstar Alex Owetschkin glänzte mit drei Vorlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare