Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsteinchen

Warum läuft bei Sportlern oft die Nase?

Kaum ist die Aufwärmphase beim Sport vorbei, läuft einigen Menschen die Nase. "Dies ist die Folge einer verstärkten Reaktion der Nasenschleimhaut auf Impulse

Kaum ist die Aufwärmphase beim Sport vorbei, läuft einigen Menschen die Nase. "Dies ist die Folge einer verstärkten Reaktion der Nasenschleimhaut auf Impulse des Nervensystems", sagt Professor Klaus Mees von der Universität München. Mit sechs Schwellkörpern, das sind große Blutspeicher in den Nasenmuscheln, kann die Nase auf die jeweilige Temperatur und Feuchtigkeit der Luft reagieren. Die Nasenschleimhäute der betroffenen Sportler sondern mehr Flüssigkeit ab und die Nase läuft. "Etwa 60 Prozent aller Sportler berichten über dieses Phänomen", sagt Mees. Das sei zwar mitunter lästig, aber kein Grund zur Besorgnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare