1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Wachsen tut mehrmals weh

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wenn Kinder wachsen, haben sie manchmal Schmerzen. Das ist normal und lässt sich lindern.

Frankfurt/Main (AP) Das Wachsen kann für Kinder erstmals im Alter zwischen drei und sechs Jahren schmerzhaft sein. "In dieser Phase gibt es zwar keine großen Wachstumsschübe, aber es findet der Übergang vom O-Bein- zum X-Bein-Alter statt", erklärt der Leiter der orthopädischen Abteilung am Altonaer Kinderkrankenhaus in Hamburg, Ralf Stücker, im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Besonders bei tagsüber sehr aktiven Kindern könnten dann Sehnen und Muskeln in Knienähe vermehrt gedehnt werden, was sich in abendlichen Schmerzen bemerkbar mache.

Im Alter von 9 bis 13 Jahren kann es dann wieder zu ähnlichen Schmerzen kommen. Hierfür sei dann das Längenwachstum verantwortlich. Ursache sei hier, dass der Knochen schneller wachse als die ihn umgebende Knochenhaut. In beiden Fällen seien es harmlose, wenn auch unangenehme Begleiterscheinungen des Wachstums. Eine Behandlung ist laut Stücker nicht nötig. Die Eltern könnten aber zur Linderung Massagen und Wärme- oder Kälteanwendungen probieren. Schmerzmittel seien ganz selten angebracht, und schonen brauchten sich betroffene Kinder keinesfalls.

Auch interessant

Kommentare