+
Arthur Abraham schaffte ganz knapp das Gewichtslimit. Foto: Jens Wolf

Waage klemmt: Ex-Weltmeister Abraham wittert Betrug

Es war das typische Ballyhoo vor einer Boxweltmeisterschaft: Ex-Champion Arthur Abraham, der am Samstag in Magdeburg gegen Titelverteidiger Robert Stieglitz antritt, war für wenige Minuten zu schwer.

Es war das typische Ballyhoo vor einer Boxweltmeisterschaft: Ex-Champion Arthur Abraham, der am Samstag in Magdeburg gegen Titelverteidiger Robert Stieglitz antritt, war für wenige Minuten zu schwer.

76,5 Kilogramm zeigte die Waage beim öffentlichen Wiegen in einem Magdeburger Kaufhaus an. Aber maximal 76,2 Kilo darf sich ein Boxer im Supermittelgewicht leisten. Auch beim zweiten Versuch: 76,5 Kilo. Erst der dritte Anlauf gelang: exakt 76,2. Des Rätsels Lösung: Ein zuvor gewogener Boxer soll den Waageschlitten verstellt haben.

"Eine Frechheit. Die haben an der Waage was gemacht. Ich habe es gesehen. Unsportlichkeit sondergleichen", schimpfte Abraham bei bild.de. Das Wiegen wird immer häufiger zum emotionalen Aufgalopp. Mal schlägt der eine Boxer dem anderen ins Gesicht, mal gibt es Geschrei um die Marke der Handschuhe, mal um das Gewicht der Fäustlinge. Schön für die Fans, wenn auch der Kampf am Samstagabend so aufregend wird. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion