Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bundestrainer Joachim Löw.
+
Bundestrainer Joachim Löw.

Fußballqualifikation

Volle Leistung für die EM

DFB-Trainer Joachim Löw will Gruppenerster werden. Dafür sollen auch die zuletzt fehlenden Spieler Sami Khedira, Mario Gomez sowie Dennis Aogo bei den letzten zwei Spielen mitwirken.

Trotz des vorzeitig gesicherten Tickets zur Fußball-Europameisterschaft hat Bundestrainer Joachim Löw für die letzten zwei Qualifikationsspiele einen Kader mit allen Topstars nominiert. Zum 24-köpfigen Aufgebot für die Partien am kommenden Freitag in Istanbul gegen die Türkei sowie vier Tage später in Düsseldorf gegen Belgien zählen auch wieder die zuletzt fehlenden Sami Khedira, Mario Gomez und Dennis Aogo. Dagegen verzichtet Löw auf die beiden Dortmunder Marcel Schmelzer und Sven Bender. „Unser Ziel ist es, mit zwei Siegen die EM-Qualifikation ungeschlagen und mit zehn Siegen aus zehn Spielen zu beenden“, erklärte Löw am Freitag. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare