+
Vietnam sieht sich nicht in der Lage die Asien-Spiele 2019 auszutragen. Foto: Luong Thai Linh

Vietnam 2019 doch nicht Gastgeber der Asien-Spiele

Vietnam hat als Gastgeber der Asien-Spiele 2019 einen Rückzieher gemacht. Entgegen dem ursprünglichen Versprechen schaffe die Regierung es nicht, die internationale Sportveranstaltung auszurichten, teilte sie auf ihrer Webseite mit.

Vietnam hat als Gastgeber der Asien-Spiele 2019 einen Rückzieher gemacht. Entgegen dem ursprünglichen Versprechen schaffe die Regierung es nicht, die internationale Sportveranstaltung auszurichten, teilte sie auf ihrer Webseite mit.

"Die Bewerbung als Austragungsort war zu hastig", meinte Ökonom Nguyen Quang A. Vietnam sei wirtschaftlich noch nicht in der Lage, eine so große Veranstaltung auszurichten. Das Land erhielt den Zuschlag 2012. Der Austragungsort muss nun neu vergeben werden. In diesem Jahr finden die Spiele mit mehr als 40 Sportarten und rund 10 000 Athleten in Südkorea statt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion