Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Vierschanzentournee geht mit dem Springen in Garmisch-Partenkirchen weiter.
+
Die Vierschanzentournee geht mit dem Springen in Garmisch-Partenkirchen weiter.

Garmisch-Partenkirchen

Vierschanzentournee 2021/22: Hier sehen Sie Skispringen heute live im TV und im Stream

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Die Vierschanzentournee 2021/22 geht weiter mit dem Springen in Garmisch-Partenkirchen. So sehen Sie das Event heute live im TV und im Live-Stream.

Garmisch-Partenkirchen – Das Auftaktspringen der Vierschanzentournee 2021/22 in Oberstdorf ist vorbei und die Favoriten befinden sich alle in der Spitzengruppe des Tableaus. Der Japaner Ryoyu Kobayashi konnte den ersten Wettbewerb für sich entscheiden und sich einen kleinen Vorsprung auf seine Verfolger erarbeiten. Die Abstände sind aber sehr klein, sodass ein minimaler Fehler bereits den Sieg kosten kann.

Die deutsche Tournee-Hoffnung Karl Geiger zeigte einen guten, aber keinen überragenden Wettkampf. Am Ende kam er auf Platz fünf in seinem Heimatort Oberstdorf, der ihm alle Chancen auf den Gesamtsieg bei der 70. Vierschanzentournee lässt. Nach dem Springen gab der 28-Jährige zu, dass der Druck vor dem Auftaktspringen groß war. „Es ist schon ein bisschen Druck drauf. Speziell auch bei der Tournee: Man möchte gut starten, man möchte alles geben. Das merkt man einfach auch vom Gesamtspannungslevel im Körper“, sagte Geiger.

Vierschanzentournee 2021/22 in Garmisch-Partenkirchen: Karl Geiger jagt Ryoyu Kobayashi

Der DSV-Adler reist nun nicht als Gejagter, sondern als Jäger nach Garmisch-Partenkirchen, wo er den Rückstand auf die Spitze verringern will. Etwa drei Meter trennen Geiger vom Führenden Kobayashi. Übrigens ist der letzte deutsche Sieg auf der Schanze in Garmisch-Partenkirchen genau 20 Jahre her. Damals siegte Sven Hannawald – und gewann anschließend die komplette Tournee.

Vierschanzentournee 2021/22 in Garmisch-Partenkirchen: So sehen Sie Skispringen heute live im TV und Live-Stream

Das Springen der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen findet vom Freitag (31.12.2021) bis Samstag (01.01.2022) statt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Qualifikation und Wettkampf live im TV und Live-Stream verfolgen können.

  • Die Vierschanzentournee wird von den TV-Sendern ARD und ZDF übertragen. Die Rechte liegen bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten
  • Zudem berichtet der TV-Sender Eurosport live von der Vierschanzentournee 2021/22

Vierschanzentournee 2021/22 in Garmisch-Partenkirchen: Hier sehen Sie das Wintersport-Event heute live im TV

  • 31.12.2021 (Freitag, ab 14:00 Uhr) - Qualifikation in Garmisch-Partenkirchen
  • Die Qualifikation des zweiten Springens der Vierschanzentournee 2021/22 in Garmisch-Partenkirchen wird vom ZDF und Eurosport übertragen
  • Das Event ist auch per Live-Stream in der ZDF-Mediathek zu sehen
  • 01.01.2022 (Freitag, ab 14:00 Uhr) - Springen in Garmisch-Partenkirchen
    Den ersten und zweiten Durchgang des zweiten Springens der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen wird von der ZDF und Eurosport übertragen

    Das zweite Springen der Vierschanzentournee 2021/22 ist auch per Live-Stream in der ZDF-Mediathek zu sehen

Hinweis der Redaktion: Bei den hier aufgeführten Uhrzeiten und Tagen des Skispringens der Vierschanzentournee handelt es sich lediglich um die geplanten Termine. Aufgrund von äußeren Einflüssen, wie beispielsweise unpassende Witterungsverhältnisse, können sich die Termine und Uhrzeiten noch ändern oder verschieben. Auch die Corona-Pandemie kann zu kurzfristigen Änderungen im Terminplan der Vierschanzentournee 2021/2022 führen. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare