+
Richie Regehr (r) verlässt die Münchener.

Nach Klagenfurt

Verteidiger Regehr verlässt Eishockey-Meister München

Abwehr-Routinier Richie Regehr verlässt den deutschen Eishockey-Meister EHC Red Bull München. Der ehemalige Profi aus der nordamerikanischen Eliteliga NHL geht nach drei Jahren in Bayern und zuletzt zwei Meistertiteln nach Österreich zum Klagenfurter AC.

Abwehr-Routinier Richie Regehr verlässt den deutschen Eishockey-Meister EHC Red Bull München. Der ehemalige Profi aus der nordamerikanischen Eliteliga NHL geht nach drei Jahren in Bayern und zuletzt zwei Meistertiteln nach Österreich zum Klagenfurter AC.

Das gab der österreichische Rekordmeister bekannt. Der 34 Jahre alte Kanadier hatte in der Deutschen Eishockey Liga mit den Eisbären Berlin und München insgesamt fünf Meistertitel gewonnen und war seit 2007 einer der besten Scorer unter den Abwehrspielern in der DEL. In den Saisons 2005/06 und 2006/07 bestritt Regehr für die Calgary Flames 20 NHL-Partien. Danach ging er nach Deutschland.

Während Münchens Kader in der Offensive nahezu komplett ist, muss der EHC in Defensive auch durch den Weggang von Regehr noch nachlegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion