1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Uefa droht Polen mit EM-Entzug

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Machtprobe eskaliert weiter

Warschau. Im Konflikt zwischen der polnischen Regierung und den Fußball-Dachorganisationen Fifa und Uefa haben sich vor Ablauf eines Fifa-Ultimatums zum heutigen Montag die Fronten weiter verhärtet. Er sei sicher, dass er seine Arbeit fortsetzen werde, sagte der vom Gericht eingesetzte Verwalter des Polnischen Fußballverbandes PZPN, Robert Zawlocki, der vom Weltverband und der Europäischen Fußballunion abgelehnt wird. Die Uefa droht nun gar, dem Land die Europameisterschaft 2012 zu entziehen. "Unsere Geduld hat Grenzen. Wir sind nah an diesen Grenzen", sagte Uefa-Sprecher William Gaillard.

Zawlocki war vorigen Montag vom Schiedsgericht beim Polnischen Olympischen Komitee eingesetzt worden. Gleichzeitig wurde die alte PZPN-Führung um Präsident Michal Listkiewicz suspendiert. Sportminister Miroslaw Drzewiecki begründete das harte Vorgehen damit, dass die alte Verbandsspitze die nötige Bereitschaft zur Bekämpfung der Korruption vermissen lasse. Fifa und Uefa sehen einen unzulässigen Eingriff in die Verbandsautonomie. FIFA-Präsident Joseph Blatter rief Polens Behörden auf, die alte Führung bis Montag 12 Uhr wieder einzusetzen. Sonst drohe Polen die Absage der beiden nächsten WM-Qualifikationsspiele. dpa

Auch interessant

Kommentare