+
Etappenplan der 8. Etappe der Tour de France von Tomblaine bis Gérardmer La Mauselaine. Grafik: J. Reschke Foto: dpa-infografik

8. Tour-Etappe: Die ersten Bergprüfungen warten

Mit der ersten kleinen Bergankunft sind die Anwärter auf den Gesamtsieg der 101. Tour de France auf der achten Etappe am Samstag erstmals richtig gefordert.

Mit der ersten kleinen Bergankunft sind die Anwärter auf den Gesamtsieg der 101. Tour de France auf der achten Etappe am Samstag erstmals richtig gefordert.

Auf dem 161 Kilometer langen Teilstück von Tomblaine nach Gérardmer warten im letzten Viertel der Etappe zwei Anstiege der zweiten und eine Bergankunft der dritten Kategorie. Die letzten 1,8 Kilometer zum Ziel hinauf weisen eine durchschnittliche Steigung von 10,3 Prozent auf. Andreas Klöden hatte 2005 in Gérardmer um neun Millimeter den Etappensieg gegen Pieter Weening verpasst. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion