+
Clemens Wickler (l) und Julius Thole wurden im Finale knapp geschlagen.

Beachvolleyball

Thole/Wickler auf Platz zwei in Den Haag

Die deutschen Beachvolleyballer Julius Thole und Clemens Wickler haben ihr erstes Finale auf der World Tour erreicht und dabei den Premierentitel nur knapp verpasst.

Die deutschen Beachvolleyballer Julius Thole und Clemens Wickler haben ihr erstes Finale auf der World Tour erreicht und dabei den Premierentitel nur knapp verpasst.

Erst im Endspiel musste sich das Duo beim Vier-Sterne-Turnier in Den Haag den Russen Wiatscheslaw Krasilnikow und Oleg Stoyanowski mit 0:2-Sätzen (11:21, 18:21) geschlagen geben. Bislang standen die deutschen Meister vergangene Saison einmal auf dem World-Tour-Podium und waren in Espinho Dritte geworden.

Zum Jahresauftakt in den Niederlanden setzten sich Thole und Wickler nun im Halbfinale mit 2:0 gegen die Lokalmatadoren Alexander Brouwer und Robert Meeuwsen, die 2016 Olympia-Bronze geholt hatten, durch. Für den zweiten Platz kassierte das Duo 16.000 US-Dollar Preisgeld. „Damit haben wir nicht gerechnet. Als Ziel haben wir für diese Saison einstellige Ergebnisse formuliert - da ist das hier mehr als erwartet, sagte Bundestrainer Martin Olejnak dem Internetportal „beach-volleyball.de“.

Bei den Frauen schieden Kim Behrens und Sandra Ittlinger in der Runde der besten acht Teams aus. Sie mussten sich den Amerikanerinnen April Ross und Alexandra Klineman knapp mit 1:2-Sätzen (21:18, 18:21, 4:15) geschlagen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion