+
Judoka Theresa Stoll verpasst bei der Weltmeisterschaft in Baku die Bronze-Medaille.

Judo

Theresa Stoll verliert Bronze-Kampf und verpasst WM-Medaille

Die Weltranglisten-Vierte Theresa Stoll hat bei den Weltmeisterschaften in Baku mit einer knappen Niederlage im Kampf um Bronze die erste Medaille für den Deutschen Judo-Bund (DJB) verpasst.

Die Weltranglisten-Vierte Theresa Stoll hat bei den Weltmeisterschaften in Baku mit einer knappen Niederlage im Kampf um Bronze die erste Medaille für den Deutschen Judo-Bund (DJB) verpasst.

Die 22 Jahre alte Münchnerin unterlag im Kampf um Rang drei in der Verlängerung der Kanadierin Christa Degucha.

Stolls Zwillingsschwester Amelie, die ebenfalls in der Klasse bis 57 Kilogramm antritt, hatte es durch eine Niederlage gegen Japans Weltranglisten-Zweite Tsukasa Yoshida nicht in die Finalkämpfe geschafft. Bei den Männern waren Igor Wandtke und Anthony Zingg ebenfalls früh gescheitert. Die Weltmeisterschaften in Aserbaidschan laufen noch bis Donnerstag, der DJB peilt ein bis zwei Medaillen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion