+
Die Slowenin Ilka Stuhec hat den Abfahrts-Gesamtweltcup gewonnen.

Rebensburg belegt achten Platz

Stuhec holt auch Abfahrts-Kugel

Weltmeisterin Ilka Stuhec hat sich neben der Kombinations-Trophäe auch die Kristallkugel für die Abfahrts-Gesamtwertung gesichert. Mit ihrem Sieg beim Weltcup-Finale in Aspen machte die Slowenin den Triumph in der Disziplinwertung perfekt.

Weltmeisterin Ilka Stuhec hat sich neben der Kombinations-Trophäe auch die Kristallkugel für die Abfahrts-Gesamtwertung gesichert. Mit ihrem Sieg beim Weltcup-Finale in Aspen machte die Slowenin den Triumph in der Disziplinwertung perfekt.

Auf Lindsey Vonn aus den USA hatte sie 0,66 Sekunden Vorsprung. Für Stuhec war es der sechste Podestplatz in der achten Abfahrt des WM-Winters. Rang drei ging mit 1,03 Sekunden Rückstand an Sofia Goggia aus Italien, die mit 137 Punkten Rückstand Zweite der Abfahrtswertung blieb.

Stuhec wahrte mit dem siebten Saisonsieg die theoretische Chance auf den Gesamtweltcup. Auf Mikaela Shiffrin fehlen ihr allerdings noch 278 Punkte. Viele Zähler kann sie realistisch gesehen aber nur noch im Super-G am Donnerstag sammeln. In den technischen Disziplinen am Wochenende ist die Amerikanerin Shiffrin klar im Vorteil.

Deutschlands beste Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg kam nach Fehlern im unteren Streckenteil auf Platz acht. Auf Stuhec fehlten ihr 2,27 Sekunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion