+
Die Briten Cameron Norrie und Katie Boulter feiern ihren Sieg gegen Griechenland.

Tennis-Mixed-WM

Start beim Hopman Cup: Großbritannien & Australien gewinnen

Die Tennis-Teams aus Großbritannien und Australien haben beim Hopman Cup in Perth die ersten Gruppenspiele für sich entschieden.

Die Tennis-Teams aus Großbritannien und Australien haben beim Hopman Cup in Perth die ersten Gruppenspiele für sich entschieden.

Die Briten Cameron Norrie und Katie Boulter setzten sich bei der inoffiziellen Mixed-WM zum Auftakt der Gruppe B gegen Stefanos Tsitsipas und Maria Sakkari aus Griechenland mit 2:1 durch. Zunächst besiegte der eher unbekannte Brite Norrie am Samstag überraschend den Weltranglisten-15. Tsitsipas mit 7:6 (10:8), 6:4. Anschließend gewann die Griechin Sakkari gegen Boulter mit 6:0, 4:6, 6:2. Im abschließenden Mixed bezwang dann das britische Doppel Boulter/Norrie die Griechen Sakkari/Tsitsipas mit 4:3, 3:4, 4:3.

Den 2:1-Sieg der Gastgeber sicherten bereits in den Einzeln Matt Ebden mit dem 3:6, 7:6 (7:5), 6:2-Erfolg gegen Lucas Pouille und Ashleigh Barty, die sich mit 7:5, 6:3 gegen Alize Cornet durchsetzte. Das Mixed entschieden Cornet/Pouille mit 4:3 (6:4), 4:2 gegen Barty/Ebden für sich.

Das deutsche Duo mit Wimbledonsiegerin Angelique Kerber und ATP-Champion Alexander Zverev bestreitet sein erstes Match in Gruppe A am Sonntag (3.00 Uhr MEZ) gegen Spanien.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion