Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Renaud Lavillenie schaffte im polnischen Bydgoszcz 6,08 Meter. Foto: Tytus Zmijewski
+
Renaud Lavillenie schaffte im polnischen Bydgoszcz 6,08 Meter. Foto: Tytus Zmijewski

Stabhochsprung-Olympiasieger Lavillenie mit 6,08 Meter

Stabhochsprung-Olympiasieger Renaud Lavillenie hat bei einem Meeting im polnischen Bydgoszcz 6,08 Meter überwunden. In der Halle sprang bislang nur der Ukrainer Sergej Bubka höher.

Stabhochsprung-Olympiasieger Renaud Lavillenie hat bei einem Meeting im polnischen Bydgoszcz 6,08 Meter überwunden. In der Halle sprang bislang nur der Ukrainer Sergej Bubka höher. 

Bubka hält seit 1993 den Weltrekord mit 6,15 Metern. Lavillenie scheiterte in Bydgoszcz mit seinem Versuch, Bubkas Bestmarke zu verbessern. Schon zuvor hatte der 27-Jährige in Rouen mit 6,04 Meter aufhorchen lassen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare